Neue Baustellen im Leipziger Osten: Hier wird schon bald gewerkelt

Leipzig - Neue Baustellen im Leipziger Osten: Die Bahn will sieben Brücken erneuern und bereitet in den kommenden Monaten alles dafür vor.

Die Deutsche Bahn arbeitet bis Montagmorgen an den Brücken. (Symbolbild)
Die Deutsche Bahn arbeitet bis Montagmorgen an den Brücken. (Symbolbild)  © DPA

Betroffen ist der Streckenabschnitt zwischen Engelsdorf und Stötteritz. Vom 14. Mai bis 30. September beginnt die Deutsche Bahn mit den bauvorbereitenden Arbeiten.

"Dabei kann es bis September vereinzelt zu kurzzeitigen Einschränkungen im Straßenverkehr auf der Cunnersdorfer Straße, der Zweenfurther Straße, der Unterführung Rietzschkebach, der Zweinaundorfer Straße und der Oststraße kommen", teilte das Unternehmen mit.

An folgenden Tagen kommt es zwischen Engelsdorf und Stötteritz zu Einschränkungen im Reiseverkehr:

  • in den Nächten 16./17. Juni, 23./24. Juni und 12. bis 15. September.
  • vom 8. (22 Uhr) bis 12. September (4 Uhr) und vom 16. (21 Uhr) bis 21. September (4 Uhr) kommt es auch tagsüber stundenweise zu Einschränkungen.

Erneuert werden sollen jeweils zwei Brücken in der Cunnersdorfer Straße, der Zweenfurther Straße sowie die Eisenbahnüberführungen Rietzschkebach, Zweinaundorfer Straße und Oststraße. Außerdem wird der Haltepunkt Leipzig Anger-Crottendorf mit einem neuen Mittelbahnsteig und einem barrierefreien Zugang ausgestattet.

Nach Angaben der Bahn werden die über 100 Jahre alten Bauwerke erneuert, um höhere Geschwindigkeiten und kürzere Fahrzeiten auf dem Streckenabschnitt zu ermöglichen. Außerdem werden Schallschutzwände errichtet.

Die eigentlichen Baumaßnahmen sollen im Frühjahr 2019 starten und voraussichtlich bis Frühjahr 2022 dauern.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0