Drei neue Brücken über Leipzigs Flüssen

Leipzig - Sie haben ausgedient: Die drei Eisenbahnbrücken über der Weißen Elster, der Luppe und der Nahle zwischen Leipzig-Leutzsch und Leipzig-Möckern werden durch Neubauten ersetzt.

So werden die neuen Brücken aussehen.
So werden die neuen Brücken aussehen.  © DB Netz AG

Das teilte die Deutsche Bahn mit. Die drei Brücken sind inzwischen über 90 Jahre alt und haben ihre Nutzungsdauer schlichtweg überschritten. Um die Strecke zwischen Hauptbahnhof und Großkorbetha als Schwerpunkt des mitteldeutschen S-Bahn-Netzes sowie im Fern- und Regionalverkehr zu erhalten, heißt es nun also: Alles auf Anfang!

Bereits ab Juni sollen die Arbeiten starten. So soll die Brücke über der Weißen Elster durch eine dreifeldige Stahlbetonbrücke ersetzt werden. Über die Luppe wird in Zukunft ein siebenfeldriges 107 Meter langes Stahlbetonwerk spannen. Die neue Stahlbetonbrücke an der Nahle wird sechs Meter länger sein als die bisherige Konstruktion.

Um einen verbesserten Hochwasserschutz zu gewähren, werden die Brückenpfeiler weitesgehend außerhalb des Flussbettes angeordnet. Dadurch besteht weniger Gefahr durch stauendes Treibgut. Außerdem werden etwa 1,9 Kilometer der Zugstrecke erneuert. Um Anwohner von Lärm zu entlasten, werden bei den Bauarbeiten entsprechende Schallschutzvorkehrungen getroffen.

Im Frühjahr 2022 sollen die Bauarbeiten beendet sein.

Die über 90 Jahre alte Brücke über der Weißen Elster hat ausgedient.
Die über 90 Jahre alte Brücke über der Weißen Elster hat ausgedient.  © DB Netz AG

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0