Vorzeitiges Ende: Roman Becvar verlässt den SC DHfK

Der tschechische Nationalspieler Roman Becvar (28) wird den SC DHfK vorzeitig verlassen.
Der tschechische Nationalspieler Roman Becvar (28) wird den SC DHfK vorzeitig verlassen.  © DPA

Leipzig - Ab der kommenden Saison wird der SC DHfK auf Rückraumspieler Roman Becvar (28) verzichten müssen. Das teilte der Verein am Mittwoch mit.

Man habe sich darauf geeinigt, den Vertrag des tschechischen Nationalspielers vorzeitig aufzulösen, heißt es von Seiten des Vereins. Eigentlich wäre dieser erst im Sommer 2018 ausgelaufen. Nun soll schon nach dem 30. Juni Schluss sein für den 28-Jährigen.

Karsten Günther, Geschäftsführer des SC DHfK, erklärt die Entscheidung: "Für ihn wird es in Zukunft wichtig sein, wieder mehr Verantwortung in Punktspielen zu übernehmen und mit seinen Qualitäten eine Mannschaft zu führen. Diese Perspektive war bei uns nicht gegeben, deshalb haben wir uns gemeinsam mit Roman auf die vorzeitige Auflösung des Vertrages verständigt."

Von schlechten Gefühlen ist dennoch keine Spur. "Roman ist ein vorbildlicher Sportsmann, der immer mit einer positiven Einstellung und vollem Ehrgeiz beim Training dabei ist. Trotz weniger Spielanteile hat er maßgeblichen Anteil am starken Abschneiden unserer Mannschaft", so Günther weiter.

Becvar war erst zu Beginn der Saison 2016/2017 von Rostock nach Leipzig gewechselt, bekam allerdings nur wenig Einsatzzeit. Wie es für den Sportler weitergeht, gab der Verein nicht bekannt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0