Franziska Riekewald möchte Leipzigs Oberbürgermeisterin werden

Leipzig - Als Kandidatin für die Oberbürgermeister-Wahl in Leipzig im Jahr 2020 schickt "DIE LINKE. Leipzig" Franziska Riekewald (39) ins Rennen.

Franziska Riekewald (39, DIE LINKE.) tritt zur Wahl des Oberbürgermeisters am 2. Februar in Leipzig an.
Franziska Riekewald (39, DIE LINKE.) tritt zur Wahl des Oberbürgermeisters am 2. Februar in Leipzig an.  © DIE.LINKE Leipzig

Die stellvertretende Vorsitzende der Linken-Fraktion im Stadtrat wird am 2. Februar zur Wahl um den Nachfolger von Burkhard Jung (61, SPD) antreten. Als verkehrspolitische Sprecherin setzt sich die 39-Jährige für die Einführung des 365-Euro-Tickets für Bus und Bahn in Leipzig ein.

Neben Riekewald werden auch Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (41, CDU) und Katharina Krefft (41) vom Bündnis 90/Die Grünen zur Wahl antreten. Die SPD setzt auf den amtierenden OB und schickt nochmals Burkhard Jung ins Rennen.

Der 61-Jährige ist inzwischen auch Präsident des Deutschen Städtetages.

Am 2. Februar 2020 wählen die Leipziger ihren neuen Oberbürgermeister - oder die neue Oberbürgermeisterin.
Am 2. Februar 2020 wählen die Leipziger ihren neuen Oberbürgermeister - oder die neue Oberbürgermeisterin.  © DPA

Mehr zum Thema Leipzig Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0