Bei "Probefahrt": Kostbares Bike geklaut

Und weg war er: Der 31-Jährige kam von seiner Probefahrt nie wieder... (Symbolbild)
Und weg war er: Der 31-Jährige kam von seiner Probefahrt nie wieder... (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Diebische Freude empfand ein Mann (31) am Donnerstag bei einer Probefahrt mit einem Mountainbike. Das Rad hatte es ihm anscheinend so angetan, dass er gar nicht mehr wiederkam!

Der 31-Jährige hatte am frühen Donnerstagabend ein Fahrradgeschäft in der Hans-Poeche-Straße betreten und sein Interesse an einem grünen "Bold Pro 27" der Marke "Focus" bekundet.

Er durfte eine Probefahrt unternehmen, wurde aber zuvor von dem Filialleiter (31) angewiesen, sich nur auf dem Parkplatz auszuprobieren.

Der aber reichte dem Mann anscheinend nicht aus - und schwups, brauste er mit dem knapp 1000 Euro teuren Rad davon. Dumm nur, dass er im Geschäft seinen Personalausweise als Pfand hinterlegt hatte.

Die Polizei wurde verständigt und machte sich sofort auf zur Wohnanschrift des Langfingers. Der war allerdings bisher nicht anzutreffen. Das Bike wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Gegen den 31-Jährigen wird nun wegen Unterschlagung ermittelt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0