Buttersäure-Attacke bei Merkel-Besuch in Dresden Top Update Instagram-Profil plötzlich weg: Was ist denn bei Pascal Kappès los? Top Meilenstein im Kampf gegen Welthunger! Erbgut des Weizens entschlüsselt Neu Micaela Schäfer: Nach dem Sommerhaus kommt das Pornohaus Neu
2.748

OB Jung zur Kriminalität in Leipzig: "Fühlen uns von Dresden im Stich gelassen!"

In der Diskussion um die Sicherheit in Leipzig kritisiert Oberbürgermeister Burkhard Jung die Untätigkeit der sächsischen Staatsregierung und verlangt mehr Polizisten.
Die Stadt kann gegen das Kriminalitätsproblem nach eigenen Angaben nicht viel machen. Die Befugnisse der Ordnungsamt-Mitarbeiter seien sehr begrenzt.
Die Stadt kann gegen das Kriminalitätsproblem nach eigenen Angaben nicht viel machen. Die Befugnisse der Ordnungsamt-Mitarbeiter seien sehr begrenzt.

Leipzig - Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD, 59) ist im Streit um die Sicherheit in der Stadt der Kragen geplatzt: Er fühlt sich von der sächsischen Staatsregierung im Stich gelassen. Seine Forderung: Endlich mehr Polizisten für Leipzig.

Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch rechtfertigte Jung noch einmal seine generelle Kritik am Sicherheitshinweis des Leipziger Polizeisprechers Uwe Voigt. Dies sei zwar gut gemeint gewesen, im Kern aber nicht richtig.

Stattdessen müsse das oberste Ziel des Staates sein, für Sicherheit zu sorgen. Doch ein Polizeisprecher im Jahr 2017 käme gar nicht mehr auf die Idee, dass genügend Personal da sei, um so etwas durchzusetzen. Im vorauseilendem Gehorsam komme er auf die Idee: 'Achtung, wir können das nicht absichern. Achtet selbst auf euch.'"

Dies sei das eigentliche Problem, so Jung, der klarstellte: "Wir haben ein Sicherheitsproblem - in dieser Stadt und in diesem Land, in Sachsen." Der Oberbürgermeister forderte endlich sichtbar mehr Polizei auf Leipzigs Straßen und Plätzen - also mehr Streifen in der gesamten Stadt. Es gehe darum, dass man zutiefst sozial dafür sorge, dass Menschen sich in Sicherheit bewegen könnten.

In Richtung der Staatsregierung klagte Jung: "Wir fühlen uns von Dresden alleingelassen." Seit 2010 schreibe er Briefe an den Innenminister und an den Ministerpräsidenten Briefe, verriet der Oberbürgermeister. Er habe Innenminister Markus Ulbig nach Leipzig eingeladen, um sich die Situation vor Ort anzuschauen.

Doch es passiere so gut wie nichts.

Oberbürgermeister Burkhard Jung (r.) betonte am Mittwoch, dass sich die Stadt von der Staatsregierung im Stich gelassen fühlt.
Oberbürgermeister Burkhard Jung (r.) betonte am Mittwoch, dass sich die Stadt von der Staatsregierung im Stich gelassen fühlt.

Jung griff die brutale Vergewaltigung im Rosental noch einmal auf und stellte in den Raum: "Bitte stellen sie sich einmal kurz vor, das wäre in Dresden passiert. Und ich gebe ihnen Brief und Siegel, dort hätte man sich als Innenminister anders positioniert."

In Dresden müsse man auch für die Menschen in Leipzig Politik machen und die Situation dort ernst nehmen.

Bis heute weiß die Stadt Leipzig nach eigenen Angaben nicht, wie viele Polizisten überhaupt ihren Dienst in der Messestadt verrichten. Jung holte deshalb eigene Berechnungen hervor, die besagen, dass es heute etwa 250 Beamte weniger sind als noch im Jahr 2006. Niemand habe dem bisher widersprochen.

Gleichzeitig betonte er, dass die Stadt ihre Hausaufgaben erledige. Man versuche, mit den Mitarbeitern des Ordnungsamtes an öffentlichen Plätzen Flagge zu zeigen.

Doch laut Polizeigesetz sei man zu mehr gar nicht befugt. "Und dann ist es wohlfeil, nach der Stadt zu schielen und zu rufen, obwohl die Stadt überhaupt nichts tun kann", ärgerte sich Jung, der das sächsische Polizeigesetz in dieser Hinsicht für überholt hält.

Als Kritik an der Polizei oder der Polizeiarbeit will der Oberbürgermeister seine dramatischen Worte aber nicht verstanden wissen. Er stehe an der Seite des Polizeipräsidenten Bernd Merbitz - unter anderem bei der Forderung nach mehr Personal. Eventuelle Meinungsverschiedenheiten seien geklärt.

Die Kritik aus der Politik, hier gehe es um Wahlkampf, wies Jung klar zurück. Als Oberbürgermeister sei er nicht parteipolitisch unterwegs.

Update, 17.45 Uhr: Sachsens Innenminister Markus Ulbig hat sich zu den von Leipzigs OB Burkhard Jung am Dienstag getätigten Aussagen empört geäußert. "Was Herr Jung heute an falschen Tatsachen unter dem Deckmantel einer konstruktiven Kritik verkauft hat, ist nicht nur haltlos, sondern ungeheuerlich und wird der Verantwortung eines Oberbürgermeisters in keinster Weise gerecht", tobte der Innenminister.

Im Gegensatz zu anderen Polizeidirektionen wurde das Personal in Leipzig "kontinuierlich aufgestockt". Innerhalb von zwei Jahren habe es in der Messestadt 145 Polizeibeamte mehr gegeben. Das sächsische Innenministerium habe den "Bedarf für ganz Sachsen schon lange selber erkannt und handeln bereits seit zwei Jahren", wird Ulbig in einer Pressemitteilung zitiert.

Ebenso gebe das aktuelle Polizeigesetz den Ortspolizeibehörden bereits umfangreiche Befugnisse für zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen. Im Gegensatz zu Leipzig, hätten Dresden und Chemnitz davon schon Gebrauch gemacht. "Vielleicht sollte sich Herr Jung zunächst einmal bei seinen beiden Kollegen informieren", so Markus Ulbig.

Fotos: privat, DPA

Hier kriecht eine armdicke Python durchs Wohngebiet! Neu Nun klagt auch die FDP gegen Bayerns neues Polizeigesetz Neu
Stellvertretende Direktorin macht Schüler mit Nacktfotos heiß und verführt ihn Neu Mann (30) sticht auf eigene Familie ein Neu Messerangriff in Köln-Porz: Opfer in Lebensgefahr Neu Als die Friseurin fertig ist, rastet ihr Kunde völlig aus Neu Wegen Pietro? Sie fliegt aus der DSDS-Jury Neu Es könnte noch schlimmer werden: Legt die extreme Hitze noch nach? Neu Astro-Alex trainiert menschenähnlichen Roboter für ISS Neu Sex mit der Bachelorette? Daniel Lott packt aus Neu Weltmeister Tolisso träumt von Triple und hat klaren Positionswunsch 232 Streit um Abschiebung: NRW-Minister weist Kritik von sich, Rücktritt nur bei Folter von Sami A. 86 Parkplatz-Wucher: In dieser Stadt kostet Parken mehr als der Flug 266 Sie will mehr! XXL-Busenwunder hat noch nicht genug 1.951 Rückrufaktion! Glassplitter in Kürbiskern-Produkten! 701 Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 5.292 Anzeige Nach Messerattacke auf Familienvater: Afghane ist wieder in Deutschland 2.796 Inzest! Mädchen bekommt zwei Kinder von ihrem Bruder 3.023 Nicht die hellste Leuchte: Mann flüchtet ohne Licht und Polizei macht diesen Fund 1.252 Mysteriös: Wer ist dieser Radfahrer ohne Gedächtnis? 1.602 Soul-Legende Aretha Franklin mit 76 Jahren gestorben 996 Hummel gegen Hummels: Rechtsstreit um Cathys Schuhe 1.019 Nach Trafobrand bei Aachen: Zehntausende Menschen ohne Strom 762 Update In dieser Stadt wird Elvis in Originalgröße zum Leben erweckt 115 Keiner darf mehr! Essen in der U-Bahn komplett verboten 1.410 Haftbefehl gegen Kölner (24) nach Angriff auf Berliner Fanbus 130 Vater (41) soll eigene Tochter (11) jahrelang missbraucht haben 3.490 Rechtswidrige Abschiebung von Sami A. sorgt für Hassmails und Polit-Ärger 2.011 Cathy Hummels präsentiert sich freizügig und bekommt Po-Vergrößerung 2.303 Schwanger mit 45? So heizt Heidi Klum die Baby-Gerüchte selbst an 3.892 Frau reitet durch den Wald und muss etwas Ekelhaftes mit ansehen 4.780 Imagewechsel? So sieht Gina-Lisa Lohfink nicht mehr aus 4.128 Komparsen gesucht: So könnt Ihr in Kult-Serie "Babylon Berlin" mitspielen! 477 Nach Schwanen-Ohrfeige: Gute Nachrichten für Rapper Gzuz 944 Wilson Gonzalez Ochsenknecht wird Moderator! 698 Nach 24 Jahren: Ermittler finden Mörder von Waldemar D. 190 In diesen Elends-Container ziehen die Big-Brother-Promis 1.925 Arzt in Offenburger Praxis erstochen: Das wissen wir über den Festgenommenen 6.875 Völlig durchgeschwitzt! Passanten finden Kind im Auto, die Eltern liegen neben dem Wagen 5.967 19-Jähriger kracht mit Auto gegen Baum und stirbt in Rettungswagen 235 Busfahrer vergisst Kind (3), kurze Zeit später ist es tot 5.488 Sie legten Connewitz in Schutt und Asche, doch vor Gericht schweigen die Angeklagten 2.414 Taxi nimmt Vorfahrt und löst Kettenreaktion aus 196 Kleinflugzeug stürzt ab und zerschellt: Pilot stirbt 2.250 Frankfurter Airport bekommt neuen Flugsteig für Billigflieger 783 Hauptverkehrsader dicht: Lastwagen kracht gegen Brücke und stürzt um 8.405 Update Pharma-Skandal: Mindestens 220 Berliner schluckten unwirksame Krebs-Medikamente! 199 Update Polizei im Einsatz: Drei Affen aus Münsteraner Zoo ausgebüxt 824 Frau wird am Auge operiert: Was Ärzte darin finden, ist einfach nur eklig 11.056 Bombenfund in Köln-Bickendorf: Blindgänger erfolgreich entschärft 1.532 Update