Neues Foto von Sophia Thiel lässt Fans an ihr zweifeln
Top
Brandserie in Hochhaus: Feuerwehr erneut im Einsatz
169
Berlinale-Gewinner stirbt verarmt in Bosnien
2.564
Trotz Verbot: Vater fährt mit Tochter (11) Ski, jetzt sind sie tot
4.506
2.744

OB Jung zur Kriminalität in Leipzig: "Fühlen uns von Dresden im Stich gelassen!"

In der Diskussion um die Sicherheit in Leipzig kritisiert Oberbürgermeister Burkhard Jung die Untätigkeit der sächsischen Staatsregierung und verlangt mehr Polizisten.
Die Stadt kann gegen das Kriminalitätsproblem nach eigenen Angaben nicht viel machen. Die Befugnisse der Ordnungsamt-Mitarbeiter seien sehr begrenzt.
Die Stadt kann gegen das Kriminalitätsproblem nach eigenen Angaben nicht viel machen. Die Befugnisse der Ordnungsamt-Mitarbeiter seien sehr begrenzt.

Leipzig - Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD, 59) ist im Streit um die Sicherheit in der Stadt der Kragen geplatzt: Er fühlt sich von der sächsischen Staatsregierung im Stich gelassen. Seine Forderung: Endlich mehr Polizisten für Leipzig.

Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch rechtfertigte Jung noch einmal seine generelle Kritik am Sicherheitshinweis des Leipziger Polizeisprechers Uwe Voigt. Dies sei zwar gut gemeint gewesen, im Kern aber nicht richtig.

Stattdessen müsse das oberste Ziel des Staates sein, für Sicherheit zu sorgen. Doch ein Polizeisprecher im Jahr 2017 käme gar nicht mehr auf die Idee, dass genügend Personal da sei, um so etwas durchzusetzen. Im vorauseilendem Gehorsam komme er auf die Idee: 'Achtung, wir können das nicht absichern. Achtet selbst auf euch.'"

Dies sei das eigentliche Problem, so Jung, der klarstellte: "Wir haben ein Sicherheitsproblem - in dieser Stadt und in diesem Land, in Sachsen." Der Oberbürgermeister forderte endlich sichtbar mehr Polizei auf Leipzigs Straßen und Plätzen - also mehr Streifen in der gesamten Stadt. Es gehe darum, dass man zutiefst sozial dafür sorge, dass Menschen sich in Sicherheit bewegen könnten.

In Richtung der Staatsregierung klagte Jung: "Wir fühlen uns von Dresden alleingelassen." Seit 2010 schreibe er Briefe an den Innenminister und an den Ministerpräsidenten Briefe, verriet der Oberbürgermeister. Er habe Innenminister Markus Ulbig nach Leipzig eingeladen, um sich die Situation vor Ort anzuschauen.

Doch es passiere so gut wie nichts.

Oberbürgermeister Burkhard Jung (r.) betonte am Mittwoch, dass sich die Stadt von der Staatsregierung im Stich gelassen fühlt.
Oberbürgermeister Burkhard Jung (r.) betonte am Mittwoch, dass sich die Stadt von der Staatsregierung im Stich gelassen fühlt.

Jung griff die brutale Vergewaltigung im Rosental noch einmal auf und stellte in den Raum: "Bitte stellen sie sich einmal kurz vor, das wäre in Dresden passiert. Und ich gebe ihnen Brief und Siegel, dort hätte man sich als Innenminister anders positioniert."

In Dresden müsse man auch für die Menschen in Leipzig Politik machen und die Situation dort ernst nehmen.

Bis heute weiß die Stadt Leipzig nach eigenen Angaben nicht, wie viele Polizisten überhaupt ihren Dienst in der Messestadt verrichten. Jung holte deshalb eigene Berechnungen hervor, die besagen, dass es heute etwa 250 Beamte weniger sind als noch im Jahr 2006. Niemand habe dem bisher widersprochen.

Gleichzeitig betonte er, dass die Stadt ihre Hausaufgaben erledige. Man versuche, mit den Mitarbeitern des Ordnungsamtes an öffentlichen Plätzen Flagge zu zeigen.

Doch laut Polizeigesetz sei man zu mehr gar nicht befugt. "Und dann ist es wohlfeil, nach der Stadt zu schielen und zu rufen, obwohl die Stadt überhaupt nichts tun kann", ärgerte sich Jung, der das sächsische Polizeigesetz in dieser Hinsicht für überholt hält.

Als Kritik an der Polizei oder der Polizeiarbeit will der Oberbürgermeister seine dramatischen Worte aber nicht verstanden wissen. Er stehe an der Seite des Polizeipräsidenten Bernd Merbitz - unter anderem bei der Forderung nach mehr Personal. Eventuelle Meinungsverschiedenheiten seien geklärt.

Die Kritik aus der Politik, hier gehe es um Wahlkampf, wies Jung klar zurück. Als Oberbürgermeister sei er nicht parteipolitisch unterwegs.

Update, 17.45 Uhr: Sachsens Innenminister Markus Ulbig hat sich zu den von Leipzigs OB Burkhard Jung am Dienstag getätigten Aussagen empört geäußert. "Was Herr Jung heute an falschen Tatsachen unter dem Deckmantel einer konstruktiven Kritik verkauft hat, ist nicht nur haltlos, sondern ungeheuerlich und wird der Verantwortung eines Oberbürgermeisters in keinster Weise gerecht", tobte der Innenminister.

Im Gegensatz zu anderen Polizeidirektionen wurde das Personal in Leipzig "kontinuierlich aufgestockt". Innerhalb von zwei Jahren habe es in der Messestadt 145 Polizeibeamte mehr gegeben. Das sächsische Innenministerium habe den "Bedarf für ganz Sachsen schon lange selber erkannt und handeln bereits seit zwei Jahren", wird Ulbig in einer Pressemitteilung zitiert.

Ebenso gebe das aktuelle Polizeigesetz den Ortspolizeibehörden bereits umfangreiche Befugnisse für zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen. Im Gegensatz zu Leipzig, hätten Dresden und Chemnitz davon schon Gebrauch gemacht. "Vielleicht sollte sich Herr Jung zunächst einmal bei seinen beiden Kollegen informieren", so Markus Ulbig.

Fotos: privat, DPA

Mit Flasche geschlagen und Ohr abgebissen: Heftige Prügelei in U-Bahn
599
"Sinnliches Traumpaar": Wer heizt seinen Fans mit diesem sexy Foto ein?
1.449
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
133.831
Anzeige
Krank! Wie kann man das einem Hund nur antun?
3.867
Manipulation! Stuttgart 21 sollte durch Käfer-Kot behindert werden
1.313
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
5.278
Anzeige
Mega-Heiß: Die Katze zeigt sich in knappem Bikini, doch ein Detail verwirrt
7.798
Teenie im Porsche unterwegs: Mit 117 km/h zu schnell auf der Autobahn
2.002
One-Night-Stands und wilde Sex-Party: AWZ-Star Bela Klentze packt aus!
13.769
Hier hat ein Zocker 1,6 Millionen Euro abgeräumt
298
Wahnsinn! Kickbox-Champion Michael Smolik duelliert sich mit einem Kind
1.490
Mann ermordet fünf Frauen, die gerade aus der Kirche kommen
3.628
Update
Polizei will Pädophilen in Hotelzimmer festnehmen, dann folgt der Schock
7.577
Grippe-Alarm! Klinik nimmt keine Patienten mehr auf
4.226
CDU-Generalsekretär Tauber will sich von Amt zurückziehen
1.797
Wegen Antibabypille: 20-Jähriger wird schlecht, wenig später ist sie tot
5.099
Skifahrer lösen Lawine aus: Zwei Personen verschüttet
2.463
Update
Nach AfD-"Frauenmarsch": Polizei ermittelt in 73 Fällen
4.899
Oh la la: Verona Pooth räkelt sich im knappen Bikini an Traumstrand
1.698
"Schrecklich!": Fans über Bilder von Carmen Geiss entsetzt
14.720
Trotz spektakulärem Sturz! Dresdner Bobpilot Walther auf Goldkurs
2.715
Sexy Blondine (21) steckt sich Ü-Ei in ihre Vagina! Aber warum?
6.658
Finger von Prostituierter an Film-Produktionsfirma geschickt
1.601
Junge Frau rennt Taschendieb hinterher: Als sie ihn findet, ist sie sprachlos
5.385
Mutter lässt ihr Kind zwei Minuten aus den Augen und bekommt Schock ihres Lebens
3.883
Video: Dieser Wagemutige surft mitten im Februar durch den Park
940
Von Maggi bis Vittel: Edeka schmeißt 160 beliebte Produkte aus Sortiment
6.211
Schrecklicher Fund! Toter Mann aus Elbe geborgen
5.419
Mann zerrt Teenagerin in Gebüsch und vergewaltigt sie
7.064
Vier Verletzte! Männer fliegen aus ihrem selbstgebauten Lkw-Pool
2.417
Im Irak verurteilt: Deutsche Linda W. (17) muss hinter Gitter
24.502
Zwölfjähriger verwechselt ICE mit S-Bahn und fährt quer durch die Republik
1.305
Diese "The Voice Kids"-Kandidatin ist mit einem echten Weltstar verwandt!
5.350
Betrunkener Fahrer kracht in drei Autos und schläft hinter Steuer ein
922
DSDS-Rocco wird so krass beleidigt, dass sogar RTL eingreifen muss
132.458
Tödlicher Unfall: 55-Jähriger verbrennt in seinem Auto
2.146
Deniz Yücel und Unterstützer erhalten "Journalist des Jahres"-Sonderpreis
921
Diese Stadt ist der Hotspot für kriminelle Schlepper-Banden
9.573
Foto-Finish! Simon Schempp holt Silber im Massenstart
910
Bank-Einbrecher legen kompletten Ortsteil lahm
3.010
"Geht am Montag nicht zur Uni": Studenten nach Waffen-Warnung in Angst
4.035
Früh übt sich: Polizei ertappt Jungen (7) auf Quad
1.213
Drei Frauen sprengen sich in die Luft: 18 Tote, 22 Verletzte!
1.555
Mann wird operiert und wacht plötzlich mit zwei Herzen auf
2.278
Sinneswandel: TV-Sternchen Julian F.M. Stoeckel lässt Luxus hinter sich
1.023
"Löw weiß, was ich kann": Das sagt Gomez über seine WM-Chancen
176
Messer-Attacke! Besoffener sticht auf Männer ein
2.449
"Moment der Verrücktheit": Mitarbeiter werden bei heißem Liebesspiel gefilmt
13.737
Lok-Leipzig-Fans bewerfen Anhänger von Hertha BSC mit Bierkiste
4.363
Brandserie im "Horror-Hochhaus": Polizei ermittelt und gerät selbst in Gefahr
1.990
Update