"Danke für nichts, ihr Knetbirnen!": Vandalen verwüsten "Tille"

Leipzig - Das war ein böses Erwachen nach der Partynacht! Unbekannte hinterließen in der Nacht zum heutigen Samstag ein "Bad der Verwüstung" in der Distillery.

In der "Tille" ging es in der Nacht zum heutigen Samstag etwas zu wüst zu.
In der "Tille" ging es in der Nacht zum heutigen Samstag etwas zu wüst zu.  © Screenshot/ Distillery

Die Wände bekritzelt, der Toilettenpapier-Spender auseinander "geruppt", die Klo-Spülung aus der Wand gerissen - so fanden die Mitarbeiter der "Tille" die Sanitäranlagen nach der wilden Partynacht vor.

Und zeigten sich verständlicherweise enttäuscht von der wilden Meute: "Wir haben jederzeit ein Ohr für eventuelle Unannehmlichkeiten offen und tun unser Bestes, damit ihr euch wie zuhause fühlen könnt. Deswegen verstehen wir es umso weniger, dass ihr unser schönes Tanzlokal so mit Füßen tretet (Rechtschreibung übernommen)", schreibt der Club auf Facebook.

"Viele Menschen ackern sich den Arsch wund, damit sowohl Ort als auch Party am Leben erhalten werden können. Heute fanden es wohl ein paar Gestalten witzig, es uns noch schwerer zu machen. Das wollten wir nur mal anmerken und jetzt mal direkt sagen - danke für nichts, ihr Knetbirnen!", rechnen die Betreiber mit den unbekannten Randalierern ab.

Bleibt nur zu hoffen, dass diejenigen, die die Verwüstung anrichteten, den Post lesen und ihr Verhalten mal ganz genau überdenken.

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0