Drei Demos in der Innenstadt: Stau und Wartezeiten am Samstag in Leipzig

Lepzig - Wer am Samstag nicht unbedingt mit dem Auto durch die Leipziger Innenstadt fahren muss, sollte dies am besten auch sein lassen. Gleich drei Demos sorgen für Verkehrseinschränkungen.

Weil beinahe zeitgleich drei Demos in der Leipziger Innenstadt stattfinden, könnte es für Autofahrer ein wenig länger dauern. (Symbolbild)
Weil beinahe zeitgleich drei Demos in der Leipziger Innenstadt stattfinden, könnte es für Autofahrer ein wenig länger dauern. (Symbolbild)  © Nico Zeißler

Zwischen 13 und 17 Uhr sind etwa 250 Demonstranten unter dem Motto "Rise up for Rojava – Isolation brechen, Faschismus zerschlagen, Kurdistan befreien" angemeldet, die zwischen dem Johannisplatz, dem Brühl und dem Bundesverwaltungsgericht unterwegs sein werden.

Beinahe zeitgleich dürfte eine weitere Demo für staunende Blicke und Verzögerungen im Straßenverkehr sorgen.

Im Rahmen des WGT findet das alljährige Leichenwagentreffen statt. Um 14 Uhr treffen sich die "Leichen"-Liebhaber am Hauptbahnhof und fahren dann in einer Kolonne über die Prager Straße bis zum Südfriedhof, wo die Fahrzeuge bis 17 Uhr bestaunt werden können.

30 Teilnehmer sind für den Fahrzeugaufzug mit dem Motto "Viva la muerte. In Würde leben, mit Würde sterben. Für den Erhalt zeremonieller Bestattungswagen und andächtiger Friedhöfe" angemeldet.

Zuletzt sind gegen 18 Uhr rund 800 Teilnehmer für die Demonstration mit dem Titel "Marsch für Jesus zum Pfingstfest" angemeldet. Vom Bayrischen Bahnhof aus laufen die Teilnehmer die Arthur-Hoffmann- und die Hohe Straße zur Karl-Liebknecht-Straße entlang.

Wie das Ordnungsamt mitteilte, kann es auf der Strecke von 18 bis 22 Uhr zu Behinderungen kommen.

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0