Flixbus bringt Urlauber jetzt von Dresden und Leipzig direkt nach Tegel

Ab 6. April geht's von Dresden und Leipzig, direkt zum Flughafen Berlin Tegel. (Symbolbild)
Ab 6. April geht's von Dresden und Leipzig, direkt zum Flughafen Berlin Tegel. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Raus aus dem Bus, rein in den Flieger: Ab 6. April können Reisende aus Dresden und Leipzig mit dem Flixbus direkt zum Flughafen Berlin Tegel (TXL) durchfahren.

Um insgesamt 13 neue Direktverbindungen soll das Fernbus-Netzwerk erweitert werden. Die Busse bringen ihre Passagiere zum Terminal E. Vorbei ist die Zeit von Gedrängel in der Drop-off-Zone am Flughafen!

Bis zu elf tägliche Touren allein von Dresden und ein Fahrplan, der auf die Flugpläne abgestimmt wird, sollen dafür sorgen, dass Urlauber ihre Maschine pünktlich erwischen. Dr. Til Bunse, Leiter Commercial beim Flughafen Berlin Brandenburg, ist begeistert: "Da Fernbusse in der Gesamtreiseplanung unserer Passagiere einen immer größeren Stellenwert spielen, begrüßen wir dieses Engagement sehr.“

André Schwämmlein, Gründer und Geschäftsführer von FlixBus: "Wir möchten mit diesem neuen intermodalen Angebot zeigen, wie sich Verkehrsträger perfekt ergänzen können."

In Sachsen wird nicht nur Leipzig mit hoher Frequenz an TXL angebunden - allein vier der 13 neuen Verbindungen verkehren eigens über Dresden. Aus der sächsischen Landeshauptstadt kostet das ab 9,90 Euro.

Für den Sommer 2017 plant FlixBus, weitere Reiseziele in Deutschland und Europa in das Liniennetz aufzunehmen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0