Wieso fahren ständig Dresdner Linienbusse durch Leipzig?

Leipzig - Da reiben sich seit Tagen die Leipziger die Augen und fragen sich: Wieso rollen mehrere gelbe Linienbusse der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) durch die Messestadt? TAG24 hat nachgefragt.

Ungewohntes Bild: Ein Bus der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) fährt über den Johannisplatz zum Augustusplatz. Vier solcher Fahrzeuge sind derzeit im Leipziger Osten unterwegs.
Ungewohntes Bild: Ein Bus der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) fährt über den Johannisplatz zum Augustusplatz. Vier solcher Fahrzeuge sind derzeit im Leipziger Osten unterwegs.  © Nico Zeißler

Die umfangreichen Bauarbeiten auf der Prager Straße sind schuld! Da die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) nicht genügend Busse für den Schienenersatzverkehr stellen konnte, wurden kurzerhand Fahrzeuge aus der Landeshauptstadt ausgeliehen.

"Das ist nicht unüblich", sagte Katja Gläß von der Leipziger Gruppe. "Man mietet dann Fahrzeuge von Partnern aus der Branche dazu", so die Sprecherin.

Aktuell seien sechs zusätzliche Busse wegen der Baustelle im Leipziger Osten unterwegs, vier davon aus Dresden. Alle sechs fahren laut Gläß mit Personal aus der Messestadt.

Zwischen den Haltestellen Deutsche Nationalbibliothek, Technisches Rathaus und Meusdorf (über Prager Straße) verkehrt seit 9. und bis 21. April der Schienenersatzverkehr (SEV 15) über alle Tram-Haltestellen auf der Prager Straße (TAG24 berichtete).

In der ersten Bauphase (19. März bis 8. April) waren die Busse zwischen Augustusplatz und Altes Messegelände unterwegs.

Alle aktuellen Verkehrseinschränkungen im Liniennetz der LVB findet Ihr >>>hier.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0