Polizei kontrolliert fast 1200 Fahrzeuge: 249 Anzeigen

Leipzig/Dresden - Sachsens Polizei hat beim Verkehrsaktionstag "Brummis im Blick" am Donnerstag landesweit 1196 Lastwagen, Busse und Kleintransporter kontrolliert - und dabei 249 Verstöße festgestellt.

Auch Busse und Kleintransporter wurden kontrolliert.
Auch Busse und Kleintransporter wurden kontrolliert.  © imago images / lausitznews.de

Und das waren laut Innenministerium die häufigsten Vergehen: In 97 Fällen war die Sicherung der Ladung mangelhaft, 39-mal wurde die Geschwindigkeit überschritten. In weiteren Dutzenden Fällen wurden Lenk- und Ruhezeiten nicht eingehalten, die Fahrer mit dem Smartphone erwischt oder die Fahrzeuge waren überladen.

An dem Einsatz waren 500 Beamte an 60 Kontrollstellen beteiligt (TAG24 berichtete). Innenminister Roland Wöller (49, CDU) hatte sich an der Raststätte "Dresdner Tor" einen Überblick verschafft.

"Am Verkehrsaktionstag hat die Polizei in ganz Sachsen potenzielle Verkehrssünder identifiziert sowie überprüft und damit Gefahren, wie schweren Lkw-Unfällen vorgebeugt“, erklärte der Minister.

Innenminister Roland Wöller machte sich ein Bild von den Kontrollen.
Innenminister Roland Wöller machte sich ein Bild von den Kontrollen.  © imago images / lausitznews.de

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0