Earth Hour in Leipzig: Hier gehen die Lichter aus

Leipzig - Am 24. März gehen überall in der Stadt die Lichter aus.

Tausende Lichter der Stadt werden am 24. März von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr erlischen.
Tausende Lichter der Stadt werden am 24. März von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr erlischen.  © DPA

Auch die Messestadt beteiligt sich an der "Earth Hour", der weltweit größten Umwelt- und Klimaschutzaktion, bei der Städte symbolisch für eine Stunde das Licht ausknipsen.

Die Stadtverwaltung und auch viele verschiedene Institutionen und Firmen reihen sich in die Initiative ein. Gleichzeitig ruft die Verwaltung alle Bürger dazu auf, auch im Haushalt am Samstag von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr auf Licht zu verzichten.

Am Promenadenring wird es düster! Insgesamt stellt die Stadt hier an fast 20 Stellen das Licht aus. So werden unter anderem das Alte Rathaus, der MDR-Turm, die Höfe am Brühl, das Museum der bildenden Künste und das Neue Rathaus im Dunkeln versinken. Aber auch außerhalb, zum Beispiel am Bundesverwaltungsgericht, dem Naturkundemuseum und der Kongresshalle am Zoo wird für eine Stunde kein Lichtlein brennen.

Die Earth Hour, die vom World Wide Fund For Nature (WWF) ins Leben gerufen wurde, findet weltweit bereits zum zwölften Mal statt. Dieses Jahr soll die Aktion besonders auf die zahlreichen Arten aufmerksam machen, die durch die Klimakrise bedroht sind.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0