Pflasterstein, Schlaglöcher und kaputte Gehwege: Eilenburger Straße wird saniert

Die Pflastersteine in der Eilenburger Straße ärgern Autofahrer, Radfahrer und Anwohner. Sowohl die Straße, als auch die Gehwege bekommen einen neuen Belag.
Die Pflastersteine in der Eilenburger Straße ärgern Autofahrer, Radfahrer und Anwohner. Sowohl die Straße, als auch die Gehwege bekommen einen neuen Belag.  © Nico Zeißler

Leipzig - Die Fahrbahn ist unübersichtlich, die Gehwege sind marode, die Parkmöglichkeiten dürftig. Jetzt bekommt die Eilenburger Straße endlich eine Generalüberholung!

Ab Mai 2018 sollen Fahrbahn und Gehwege saniert, Bäume gefällt, beziehungsweise neu gepflanzt und die Straßenbeleuchtung erneuert. Im Zuge der etwas sechsmonatigen Baumaßnahmen, werden auch die Zufahrten zum Lene-Voigt-Park übersichtlicher gestaltet, so die Stadt am Dienstag. Auch Blindenleitsysteme sind vorgesehen.

Der Ausbau der Eilenburger Straße ist der letzte Schritt in der Rundumsanierung in Reudnitz. Zwei Jahrzehnte lang wurden im Leipziger Osten Straßen, Grünflächen und Parks neugestaltet.

Die Kosten für die Sanierung der Eilenburger Straße werden bei knapp einer Million Euro liegen.

Schlaglöcher wie diese (Eilenburger Straße Ecke Teubnerstraße) sollen in Zukunft der Vergangenheit angehören.
Schlaglöcher wie diese (Eilenburger Straße Ecke Teubnerstraße) sollen in Zukunft der Vergangenheit angehören.  © Nico Zeißler

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0