Einsatz am Markkleeberger See: Mann treibt leblos im Wasser

Leipzig - Am Samstagnachmittag kam es am Markkleeberger See zu einem Einsatz. Ein Mann wurde von Rettungskräften leblos im Wasser geborgen.

Am Markkleeberger See wurde die Leiche geborgen (Symbolbild).
Am Markkleeberger See wurde die Leiche geborgen (Symbolbild).  © Jan Woitas/dpa

Wie die Leipziger Polizei mitteilte, hatten Wassersportler am Samstagnachmittag gegen 15.45 Uhr den leblosen Körper eines Mannes auf der Wasseroberfläche der Markkleeberger Sees schwimmen gesehen. Sie alarmierten die Feuerwehr und Polizei, die die Leiche bargen.

Auch die Kripo war vor Ort. Für weitere Untersuchungen wird der Tote in die Rechtsmedizin verbracht. Bislang liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden zum Tod des Mannes vor.

Die Ermittlungen laufen.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über mögliche Suizide zu berichten. Da sich der Vorfall aber komplett im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Der Leichnam des Mannes wird nun in der Gerichtsmedizin untersucht.
Der Leichnam des Mannes wird nun in der Gerichtsmedizin untersucht.  © DPA

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0