Bandenkrieg auf Eisenbahnstraße? Mann niedergeschossen

Großeinsatz auf der Eisenbahnstraße in der Nacht zu Samstag (Symbolbild).
Großeinsatz auf der Eisenbahnstraße in der Nacht zu Samstag (Symbolbild).

Leipzig - Auf der Leipziger Eisenbahnstraße ist es erneut zu einer Schießerei gekommen. Bei einer Auseinandersetzung wurde in der Nacht zu Samstag ein Mann durch einen Schuss schwer verletzt.

Nach ersten Informationen kam es gegen 23.40 Uhr zu der folgenschweren Auseinandersetzung. Wie die Polizei auf Anfrage von TAG24 bestätigte, gerieten mehrere Personen, vermutlich zwei Gruppen, vor dem Cafe Enjoy aneinander.

Schließlich fielen mehrere Schüsse. Dabei wurde ein 32-jähriger Albaner schwer verletzt. Er kam mit einem Bauchschuss ins Krankenhaus.

Die Polizei sperrte das Gebiet um die Eisenbahnstraße weiträumig ab. Laut Polizei sind die beiden Gruppen bislang noch flüchtig.

TAG24 bleibt dran.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0