Fahndung: Kind von diesem Mann überfallen und missbraucht

Für Hinweise auf den mutmaßlichen Täter bittet die Polizei um Hilfe bei der Bevölkerung.
Für Hinweise auf den mutmaßlichen Täter bittet die Polizei um Hilfe bei der Bevölkerung.  © Polizei

Leipzig - Wer kennt diesen Mann? Er steht im Verdacht, am Donnerstag Vormittag ein Mädchen auf dem Schulweg überfallen und missbraucht haben. 

Die 10-Jährige war mit dem Fahrrad auf der Friedrichshafener Straße unterwegs, als sie von einem Radfahrer überholt wurde. An der Einmündung zur Bochumer Straße lauerte der Mann dem Kind auf, zerrte es vom Fahrrad in eine Gebüsch  und verging sich dort an dem Kind. 

Als der Sex-Gangster von dem Mädchen abließ, konnte sie in die Schule flüchten. 

Nach ihren Aussagen konnte ein Phantombild des Täters gezeichnet werden. Der Mann ist zwischen 30 und 40 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, hat kurze, braune Haare, Bartstoppeln und ist schlank. 

Er war auf einem blau-weißem Rad mit weißer Aufschrift unterwegs. Bekleidet war er komplett in Schwarz, nur auf der Mütze war eine weiße Aufschrift zu erkennen. 

Die Leipziger Kripo ermittelt mit Hochdruck und sucht nach Zeugen und Menschen, die den Täter gesehen haben. 

"Bislang wurde auch bekannt, dass sich zur Tatzeit ein 60 - 70-jähriger Mann mit einem kleinen weißen Hund im Bereich der Bochumer Straße und eine jungen Frau mit zwei 4 - 7 Jahre alten Kindern (Junge und Mädchen) in der Friedrichshafener Straße aufhielten. Es ist möglich, dass diese Passanten den Täter gesehen haben", so ein Polizeisrprecher. 

Hinweise nimmt die Leipziger Kripo unter der Telefonnummer: (0341) 966 4 6666, und/oder unter der Adresse Dimitroffstraße 1, in 04107 Leipzig und jede sonstige Polizeidienststelle entgegen.