"Sauerei!" Farbanschlag auf soziokulturelles Zentrum in Leipzig

Leipzig - Auf das soziokulturelle Zentrum "Große Eiche" in Böhlitz-Ehrenberg ist in der Nacht zu Montag ein Farbanschlag verübt worden.

Das soziokulturelle Zentrum "Große Eiche" im Leipziger Stadtteil Böhlitz-Ehrenberg ist in der Nacht Opfer einer Farbattacke geworden.
Das soziokulturelle Zentrum "Große Eiche" im Leipziger Stadtteil Böhlitz-Ehrenberg ist in der Nacht Opfer einer Farbattacke geworden.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie die SPD Leipzig-Alt-West mitteilte, sollen vier Personen Farbbeutel gegen die Außenfassade des Gebäudes in der Leipziger Straße geworfen haben. Ein politischer Hintergrund konnte durch die Polizei nicht ausgeschlossen werden. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen mittlerweile übernommen.

"Wir alle lieben und schätzen die Große Eiche als soziokulturelles Zentrum, in dem Vereine zusammen kommen und Kultur gelebt wird. Eine solche Aktion bei uns in Böhlitz-Ehrenberg ist einfach eine große Sauerei", sagte der Böhlitz-Ehrenberger SPD-Ortschaftsratskandidat Peter Hauschild. "Ich hoffe daher, dass die Täter schnell gefunden werden und zur Rechenschaft gezogen werden."

Sein Kollege Christopher Werge ergänzte: "Eine solche Dummheit ist nicht zu entschuldigen. Wir müssen solche Taten konsequent verfolgen. Klar ist aber auch, dass wir die Prävention vor Ort stärken müssen, zum Beispiel durch den Ausbau der Sozialarbeit auf den Straßen und in den Schulen", so der Stadtrats- und Ortschaftsratskandidat.

Beide forderten eine höhere Polizeipräsenz auf Leipzigs Straßen.

Erst vergangene Woche hatte es einen Farbanschlag im Stadtteil Connewitz gegeben (TAG24 berichtete).

Die Fassade des Gebäudes in der Leipziger Straße ziert nun dieser große Farbklecks.
Die Fassade des Gebäudes in der Leipziger Straße ziert nun dieser große Farbklecks.  © Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0