So feiert Sachsen auf dem ausverkauften Highfield-Festival

Auftritt von "Madsen" beim Highfield-Festival

Stimmung am Störmthaler See bei Großpösna (Landkreis Leipzig): Die Fans von Rock und Indiemusik feiern das 18. Highfield-Festival.
Stimmung am Störmthaler See bei Großpösna (Landkreis Leipzig): Die Fans von Rock und Indiemusik feiern das 18. Highfield-Festival.

Großpösna – Dicht an dicht reihen sich die Zelte am Störmthaler See bei Großpösna (Landkreis Leipzig): Die Fans von Rock und Indiemusik feiern das 18. Highfield-Festival.

Zum musikalischen Auftakt am Freitagnachmittag wirbelte die deutsche Punkband Adam Angst auf den trockenen Feldern mächtig Staub auf. Wenige Stunden später meldeten die Veranstalter: ausverkauft. 25.000 Besucher tummeln sich auf dem Gelände. Katja Wittenstein vom Veranstalter FKP Scorpio sprach von einer "super Stimmung". Auch Unwetter seien vom Festivalgelände ferngeblieben.

Für Gedränge vor den zwei Bühnen sorgten am Freitagabend unter anderem die britischen Indie-Rocker The Kooks und Madsen aus dem Wendland.

Außerdem trat der Erfurter Sänger Clueso mit Band auf. Für einige Minuten kehrte er zu seinen musikalischen Anfängen zurück und gab ein Hip-Hop-Medley zum besten.

Zum Abschluss stand Rapper Marteria aus Rostock auf der Bühne. Er reichte das Mikro nach der Hälfte des Konzertes für 30 Minuten an Marsimoto weiter, der den See in grünen Nebel hüllte.

Ausverkauft: 25.000 Menschen feiern sich auf dem Highfield-Festival bei Leipzig.
Ausverkauft: 25.000 Menschen feiern sich auf dem Highfield-Festival bei Leipzig.

Die Bilder des Highfield-Festival

Auftritt von "The Kooks".
Auftritt von "The Kooks".

Fotos: imago, dpa, Julia Koschel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0