Deutschlands modernstes Fernbusterminal geht an den Start

Leipzig - Am heutigen Donnerstag wurde feierlich das neue Fernbusterminal an der Ostseite des Hauptbahnhofs eröffnet.

Am Donnerstagmittag fuhr symbolisch der erste Bus vom neuen Termin ab.
Am Donnerstagmittag fuhr symbolisch der erste Bus vom neuen Termin ab.  © Dirk Knofe

Und da durchfuhr der Brummi das rote Band: Nun kann jeder mit Fernweh sich vor seiner Reise an Deutschlands modernster Bushalte vergnügen. Das provisorische Terminal in der Goethestraße - endlich Geschichte!

Der erste Bus, in dem auch Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau Platz nahm, fuhr symbolisch vom neuen Steig ab. Ab Samstag dann starten regelmäßig Busse.

Von insgesamt neun Bussteigen geht es hinaus in die weite Welt, das darüberliegende Parkhaus bietet 550 Stellplätze. Alle, die gerade wieder nach Hause kommen, haben von der Ostseite des Hauptbahnhofs beste Anbindungsmöglichkeiten zu Bus, Zug, Straßen- und S-Bahn, sowie Taxen, Mietautos und Carsharing-Stationen.

Der Bau kostete insgesamt 15 Millionen Euro. In den nächsten Jahren werden noch zwei Hotels direkt neben das Mega-Terminal gebaut, die bis 2019 fertig sein sollen.

Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau mit den Gästen der Eröffnungsfeier am neuen Terminal.
Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau mit den Gästen der Eröffnungsfeier am neuen Terminal.  © Dirk Knofe

Titelfoto: Dirk Knofe


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0