Von Sternburg gebraut? Full Force Festival bekommt eigene Biermarke

Ferropolis - Um ihren Fans das Warten auf das Musikfestival Ende Juni zu versüßen, haben die Veranstalter eine besonders erfreuliche Nachricht.

Marke statt Dosenbier: Bald kann auf dem Full Force stilecht getrunken werden.
Marke statt Dosenbier: Bald kann auf dem Full Force stilecht getrunken werden.  © DPA

"Wir haben die für Euch perfekte Rezeptur geschaffen", verkünden die Veranstalter stolz auf Facebook. Die Rede ist von einem eigenen Full Force Festivalbier, genannt Full Force Pils. Natürlich sei das Gesöff in unzähligen Selbsttests geprüft worden, verrät der Post. Das Bier sei in Zusammenarbeit mit fähigen Bierbrauern aus der Region entstanden, heißt es weiter.

"#Sternburger?" fragt da gleich ein User belustigt in den Kommentaren mit Verweis auf das berühmte Leipziger Kultbier. Ob tatsächlich ein Sterni-Verschnitt über die Theken in Ferropolis gehen wird und wie viel das gute Getränk kosten soll, ist noch nicht bekannt.

In "bierundzwanzig" Tagen ist es dann endlich soweit, wie auf Facebook fröhlich verkündet wird. Tickets für das Festival vom 28. bis zum 30. Juni sind noch erhältlich.

Im September wurde angekündigt, dass das Metal-Mekka seinen Namen ändern würde, um sich musikalisch breiter aufstellen zu können. (TAG24 berichtete)

Nach und nach gaben die Veranstalter dann die diesjährigen Headliner bekannt: Unter anderem Parkway Drive, Limp Biskuit und Arch Enemy werden die Stadt aus Eisen bald ordentlich erschüttern.

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0