Eigenes Boot und Straßenbahnlinie für Leipziger Feuerwehr ?

Leipzig - Da hat die städtische Feuerwehr die Leipziger aber gehörig an der Nase herumgeführt! Am Montag, den1. April, ließen es sich die Einsatzkräfte nicht nehmen, einen Scherz mit den Bürgern zu treiben.

Eine eigene Bahnlinie und ein Löschboot für die Leipziger Feuerwehr? Alles nur ein Scherz!
Eine eigene Bahnlinie und ein Löschboot für die Leipziger Feuerwehr? Alles nur ein Scherz!  © Screenshot/ Facebook, Feuerwehr Leipzig

Zuerst hieß es, die Feuerwehr Leipzig bekomme ein eigenes Löschboot. Dieses wurde laut Facebook-Post feierlich vor dem Bundesverwaltungsgericht zu Wasser gelassen. "Löschboot???", dachte sich wohl schon der eine oder andere.

Doch die Kameraden erklärten: "Die Leipziger Seenlandschaft 🌊 und die wachsenden innerstädtischen Wasserwege machten die Anschaffung nötig, um in Notfällen auch hier zeitnah eingreifen zu können." Laut der Feuerwehr sollte das neue "Löschfahrzeug" zukünftig auf dem neu angelegten Pleißemühlgraben neben der sanierten Hauptfeuerwache vor Anker liegen.

Nun gut. Als es kurze Zeit später allerdings auch noch hieß, dass die Einsatzkräfte eine eigene Straßenbahnlinie bekommen würden, rochen viele den Braten wohl langsam...

"Um die häufigen Personalverschiebungen zwischen den Feuerwachen möglichst feinstaubneutral zu ermöglichen, erhielt die Branddirektion eine eigene Straßenbahnlinie", hieß es von der Feuerwehr. Die Tram sollte zwischen 6.30 und 9 Uhr sowie zwischen 18 und 19 Uhr fahren. "Damit werden die wichtigsten Zeiträume abgedeckt."

Am Dienstag klärten die Kameraden aber auf: Alles nur ein Aprilscherz!

Titelfoto: Screenshot/ Facebook, Feuerwehr Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0