Als der Zoll ein Paket kontrolliert, findet er DAS!

Bei einer Kontrolle am Leipziger Flughafen fand der Zoll in einem Lautsprecher zwei Echsen.
Bei einer Kontrolle am Leipziger Flughafen fand der Zoll in einem Lautsprecher zwei Echsen.

Leipzig - Die Zoll-Beamten vom Leipziger Flughafen staunten nicht schlecht, als sie bei einer Paketkontrolle eine tierische Entdeckung machten...

Am Mittwoch untersuchten die Zöllner ein Paket von den Philippinen. Adressiert war die Sendung an einen Empfänger in Großbritannien. Laut den Papieren sollte das Paket ein Lautsprechersystem enthalten.

Doch beim Röntgen wurden die Beamten stutzig: Was sie bei der Durchleuchtung der größten Box sahen, konnten sie nicht deuten.

Das Paket wurde geöffnet, die Rückwand des Lautsprechers abgeschraubt. Dann die Ernüchterung: Nur zwei verknotete Socken. Doch diese begannen sich plötzlich zu bewegen!

In jeder Socke fand man schließlich eine Echse. Nachdem die Tiere in weit aus komfortablere Transportboxen gelegt wurden, übergab man diese dem zuständigen Flughafen-Veterinär.

Ein Experte des Leipziger Zoos fand heraus, dass es sich bei den beiden Echsen um Binden-Warane handelt. Diese Echsen-Art steht unter Artenschutz. Durchschnittlich werden diese Tiere zwei bis drei Meter lang werden.

Sind die Echsen gesund, enscheidet das Bundesamt für Natuschutz wie es mit ihnen weitergeht.

Bei den Tieren handelt es sich um  Binden-Warane, die unter Artenschutz stehen.
Bei den Tieren handelt es sich um Binden-Warane, die unter Artenschutz stehen.

Foto: Zoll, imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0