Diese Leipzigerin hat sich kopfüber in eine neue Welt gestürzt

Nelly Flieger hat sich Hals über Kopf in ihre Selbstständigkeit gestürzt und schwebt noch immer.
Nelly Flieger hat sich Hals über Kopf in ihre Selbstständigkeit gestürzt und schwebt noch immer.  © Picture Point

Leipzig - Bisher arbeitete Nelly Flieger (30) aus Leipzig ganz bodenständig als Verpackungsingenieurin bei einer großen Firma. Nun erfüllt sie sich den Traum mit einer "Flying Yoga"-Schule.

Mitten in der lauten City hat sie eine einzigartige Ruheinsel mit Blick in den Himmel geschaffen. Im Dachgeschoss einer herrschaftlichen Villa hängen große Tücher aus strapazierfähigem Lycra-Stoff von der Decke.

Darin eingehüllt wie in einem Kokon schweben die Yoga-Jünger. Sie lassen los und spüren ihren Körper im sinnlichen Schwebezustand. Mitten unter ihnen: Nelly, das Glückskind, wie sie sich selbst und ihr stilvolles Studio nennt.

"Ich bin angekommen", sagt sie und meint damit ihre innere Mitte. Das war vorher selten. Die Verpackungstechnikerin erwischte sich immer öfter bei dem Gedanken, einmal ganz aus der Bürowelt auszusteigen. Als sie den aus Amerika stammenden Fitnesstrend Flying-Yoga für sich entdeckte, spürte sie, dass dies genau ihr Ding ist.

Sie ließ sich ausbilden und suchte in Leipzig nach geeigneten Räumen. Überglücklich war sie, als sie durch Zufall einen Dachgeschoss-Traum mit einer riesigen Glasfläche entdeckte. Die gebürtige Leipzigerin sagte nach rund zehn Jahren ihrem alten Job in Hamburg ade und macht nun in der Heimat genau das, was ihr Spaß macht.

Mehr Infos findet man unter: http://glueckskind-yoga-leipzig.de/


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0