Prozess gegen Frauke Petry: Fortsetzung jetzt in Leipzig

Leipzig - Der Prozess gegen die frühere AfD-Chefin Frauke Petry (43) wegen Steuerhinterziehung und Subventionsbetrugs wird Ende April fortgesetzt.

Frauke Petry (43) wird sich ab dem 29. April vor dem Leipziger Amtsgericht verantworten müssen.
Frauke Petry (43) wird sich ab dem 29. April vor dem Leipziger Amtsgericht verantworten müssen.  © DPA

Das Amtsgericht Leipzig habe Termine am 29. April und 6. Mai angesetzt, sagte eine Gerichtssprecherin am Montag. Der Prozess hatte Mitte Dezember begonnen, war aber nach nur einer Stunde ausgesetzt worden.

Grund war eine nicht formgerechte Ladung des Verteidigers der Politikerin. Zuvor hatte die "Sächsische Zeitung" über die Neuansetzung berichtet.

Die Staatsanwaltschaft Leipzig hatte einen Strafbefehl in Höhe von 200 Tagessätzen à 190 Euro (38.000 Euro) gegen die 43-Jährige erlassen.

Dagegen hatte Petry Widerspruch eingelegt.

Laut Anklage hatte die Politikerin zu Unrecht von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eine Förderung in Höhe von 9520 Euro erhalten.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0