Dieser Reinigungs-Job ist nichts für schwache Nerven

Leipzig - Es ist die aufregendste Wasser-Attraktionen im Belantis-Park: der "Fluch des Pharao!", der die Besucher im Schlauchboot in die Tiefe stürzen lässt. Nach 15 Jahren ist die einst hellbeige Pyramide aber ziemlich ergraut. Deshalb wird sie jetzt ordentlich geschrubbt.

Arbeiter einer Spezial-Firma reinigen derzeit vom Kran-Korb aus die Belantis-Pyramide.
Arbeiter einer Spezial-Firma reinigen derzeit vom Kran-Korb aus die Belantis-Pyramide.  © DPA

Mit 31 Metern Höhe ist sie die wohl größte Pyramide Europas. Da gibt es ordentlich zu tun, für die Putz-Trupps der Hallenser Firma FassadenFix, die von Belantis mit der Reinigung beauftragt wurde.

Insgesamt 3600 Quadratmeter Kunststoff-Fassade müssen die Experten von Dreck und Grünbelag befreien. "Zudem bringt die Lage innerhalb des Parks mit sich, dass zwei Seiten erheblich schwerer zu erreichen sind - deswegen nutzen wir einen riesigen Kran", beschreibt FassadenFix-Chef Alexander Retzlaff den herausfordernden Job.

Damit das an der Pyramide ablaufende Dreckwasser nicht in den Boden gelangt, nutzen die Putzteufel einen geschlossenen Kreislauf, bei dem das Abwasser aufgefangen, gefiltert und dann sofort wieder als Frischwasser zum Putzen verwendet wird.

Mit 31 Metern Höhe ist die Pyramide im Belantis-Park die wohl größte Europas.
Mit 31 Metern Höhe ist die Pyramide im Belantis-Park die wohl größte Europas.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0