Feuer, Evakuierung, Sperrung: Das war im Leipziger Norden los

Leipzig - Rettungseinsatz im nördlichen Stadtteil Wahren!

Die Georg-Schumann-Straße war am Montagnachmittag am Rathaus Wahren wegen eines Wohnungsbrandes voll gesperrt worden.
Die Georg-Schumann-Straße war am Montagnachmittag am Rathaus Wahren wegen eines Wohnungsbrandes voll gesperrt worden.  © privat

Am Montagnachmittag wurde die Georg-Schumann-Straße im Bereich Ölhafenstraße kurz hinter dem Rathaus Wahren gegen 17 Uhr voll gesperrt.

Grund war der Brand in einem bewohnten Mehrfamilienhaus, wie die Polizei auf TAG24-Nachfrage bestätigte.

"In einer leerstehenden Wohnung im ersten Obergeschoss brach ein Feuer aus", sagte Polizeisprecher Philipp Jurke.

Die Beamten räumten vorsorglich das gesamte Gebäude. Verletzte gab es den Angaben zufolge aber keine.

Die Straßenbahnen 10 und 11E fuhren für etwa 45 Minuten nur ab und bis Straßenbahnhof Möckern.

Weshalb das Feuer ausbrach, ist noch unklar. Auch die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Brandursachenermittlung ist noch nicht abgeschlossen.

© Freiwillige Feuerwehr Leipzig-Lindenthal
Einsatzort war die Georg-Schumann-Straße im Stadtteil Wahren.
Einsatzort war die Georg-Schumann-Straße im Stadtteil Wahren.  © Google Maps

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0