Übermutti Sara Kulka gibt zu: "Ich liebe meine Kinder nicht gleich"

Leipzig - Die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Sara Kulka (27) ist inzwischen zur Vollblut-Mutter geworden. Trotzdem gibt sie zu, Unterschiede zwischen ihren beiden Töchtern zu machen.

Ihre Töchter liebt Sara über alles. Deshalb achtet sie auch auf die individuellen Bedürfnisse der Kleinen.
Ihre Töchter liebt Sara über alles. Deshalb achtet sie auch auf die individuellen Bedürfnisse der Kleinen.  © Screenshot/instagram, Sara Kulka

"[I]ch würde auf die Frage, ob ich beide gleich liebe, niemals mit einem "Ja" antworten", schreibt die 27-Jährige auf Instagram. "Wie bitte?", denken sich nun wahrscheinlich alle Mütter. Doch Sara hat eine einfache und liebevolle Erklärung: "Ich liebe sie beide so sehr, dass ich es nicht in Worte fassen kann, aber jedes Kind auf eine eigene Weise."

Schließlich seien ihre Töchter Matilda und Annabell komplett unterschiedlich. Ob in ihrem Aussehen oder ihrem Charakter - ihre kleinen Mädchen sind für die Blondine eigenständige Persönlichkeiten.

Und die haben auch unterschiedliche Bedürfnisse. Dass Sara besonderen Wert darauf legt, ihre Kinder ernst zu nehmen und frei entwickeln zu lassen, macht sie im Netz und in Interviews immer wieder klar.

Aber eins ist für die Zweifachmama klar: "Wenn es eine Skala geben würde von 1 bis 10 und jemand würde mich fragen, wie stark die Liebe zu meinen Töchtern ist, gemessen auf der Skala, würde ich selbstverständlich mit 10 antworten."

Und das ist doch, worauf es ankommt.