Hier ist jetzt wieder viel Platz für Euren Park-Müll

Leipzig - Die ersten Frühlingstage liegen schon hinter uns, die nächsten stehen vor der Tür. Um die großen Mengen an Müll beim Grillen oder Picknicken in den Leipziger Parks in den Griff zu bekommen, hat die Stadt wieder zusätzliche Container aufgestellt.

Zahlreiche Parks waren nach den ersten Frühlingstagen vermüllt, Leipziger hatten ihre Sachen einfach liegen lassen. Jetzt stehen zusätzliche Behälter zur Entsorgung bereit.
Zahlreiche Parks waren nach den ersten Frühlingstagen vermüllt, Leipziger hatten ihre Sachen einfach liegen lassen. Jetzt stehen zusätzliche Behälter zur Entsorgung bereit.  © DPA

An den ersten warmen Tagen in diesem Jahr zog es viele Leipzigerinnen und Leipziger in die zahlreichen Parks. Es wurde gegrillt, gegessen, getrunken und gemütlich zusammen gesessen.

Dabei entsteht selbstverständlich auch Müll. Den haben einige Personen unüberlegt einfach auf den Grünflächen liegen gelassen. Sei es aus Faulheit oder weil die Mülleimer bereits randvoll waren.

Der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig hat am Montag begonnen, in den am meisten genutzten Parks große, orangefarbene Abfallsammelbehälter aufzustellen. "Diese können bis zu 1,1 Kubikmeter Müll aufnehmen und sind ausschließlich für Parkabfälle gedacht und nicht für Haus- und Gartenabfälle", so Sprecherin Susanne Zohl.

Im Clara-Zetkin- und Johannapark seien die Behälter wieder mit der Aufschrift "Unser Park" gekennzeichnet. In anderen, wie dem Lene-Voigt-Parkm dem Mariannenpark, dem Rabet, Richard-Wagner-Hain oder im Rosental sollen "Tu es mit Wonne, rein in die Tonne" oder "Ohne Gebrüll ab in den Müll" die orangefarbenen Riesen zieren und die Parkbesucher zu umweltbewusstem Verhalten animieren.

Diese 1,1 Kubikmeter fassenden Müllcontainer wurden in die Leipziger Parks gestellt.
Diese 1,1 Kubikmeter fassenden Müllcontainer wurden in die Leipziger Parks gestellt.  © Stadt Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0