Die Grill-Saison ist eröffnet, doch auf diese Dinge solltet Ihr unbedingt achten!

Leipzig - Auf Leipzigs Wiesen und in den Parks duftet es wieder! Das warme Frühlingswetter lockt auch alle Grill-Freunde an die frische Luft. Aber Achtung: Wenn Ihr nicht aufpasst, kann der Schmaus unter freiem Himmel teuer werden.

Wenn die Sonne rauskommt, zieht es auch etliche Leipziger auf Wiesen und in Parks, um gemütlich zu grillen.
Wenn die Sonne rauskommt, zieht es auch etliche Leipziger auf Wiesen und in Parks, um gemütlich zu grillen.  © DPA

Grundsätzlich gilt in der Stadt: Grillen erlaubt! In Parks und auf Freiflächen dürft Ihr die Grillzange schwingen. Doch nicht jedes Gerät ist zugelassen: Grills, die direkt auf dem Boden liegen und das Gras beschädigen, sind tabu. Außerdem gilt natürlich Rücksichtnahme auf alle anderen Parkbesucher.

Auch, wenn es Abkühlung bietet: Das Brutzeln unter Bäumen ist verboten. Auch Lagerfeuer in nicht dafür ausgelegten Bereichen sind verboten. Wenn Ihr auf Nummer sicher gehen wollt, findet Ihr >>>hier alle ausgewiesenen Grill- und Feuerplätze der Stadt.

Ganz und gar untersagt ist das Grillen an den Leipziger Seen. Barbecue an Cossi und Co. klingt zwar verlockend, kann Euch aber eine schöne Stange Geld kosten. Also bleibt an den Gewässern in der Stadt und im Umland lieber bei der kalten Küche.

Und nicht vergessen: Seit einigen Tagen stehen auch wieder die extragroßen Müll-Container in den Parks (TAG24 berichtete). Die Stadt bittet inständig darum, die Plätze sauber und ordentlich zu verlassen.

Diese 1,1 Kubikmeter fassenden Müllcontainer wurden in die Leipziger Parks gestellt.
Diese 1,1 Kubikmeter fassenden Müllcontainer wurden in die Leipziger Parks gestellt.  © Stadt Leipzig

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0