Wieder Feuer in Leipzig-Grünau: Brandstifter setzt Opel in Brand

Leipzig - Nach dem Feuer in einem Mehrfamilienhaus ist es nur 500 Meter entfernt zu einem Autobrand gekommen.

Der daneben geparkte Ford Focus wurde durch die hohen Temperaturen ebenfalls beschädigt.
Der daneben geparkte Ford Focus wurde durch die hohen Temperaturen ebenfalls beschädigt.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie die Polizei mitteilte, wurden die Kameraden der Feuerwehr 0.30 Uhr alarmiert. In der Straße "An der Lautsche" brannte ein auf einem Parkplatz abgestellter Opel Cascada.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lausen löschte den vom Motorraum ausgehenden Brand mit reichlich Löschschaum und verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf daneben stehende Autos.

Durch die enorme Hitze wurde jedoch ein benachbarter Ford Focus beschädigt.

Die Gesamtschadenhöhe ist unklar.

Ermittler der Kripo werden die Arbeit im Laufe des Dienstags aufnehmen.

Rund vier Stunden vorher war es nur 500 Meter entfernt zu einem Wohnungsbrand gekommen (TAG24 berichtete). In Grünau brannte es in letzter Zeit immer wieder (TAG24 berichtete).

UPDATE, 16.50 Uhr: Am Opel Cascada entstand Totalschaden in Höhe von zirka 33.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Zeugen beobachteten den 36-Jährigen und alarmierten die Feuerwehr. Die Kameraden löschten den Brand. (Symbolbild)
Zeugen beobachteten den 36-Jährigen und alarmierten die Feuerwehr. Die Kameraden löschten den Brand. (Symbolbild)  © Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0