Immer mehr Andrang am Airport Leipzig/Halle

Leipzig/ Halle (Saale) - Der Flughafen Leipzig/Halle hat im ersten Quartal Zuwächse bei Passagierzahlen und Fracht verzeichnet.

432.028 Reisende hoben von Januar bis März 2019 vom Schkeuditzer Airport ab.
432.028 Reisende hoben von Januar bis März 2019 vom Schkeuditzer Airport ab.  © Ralf Seegers

Wie der Airport am Montag mitteilte, wurden von Januar bis März 432.028 Fluggäste gezählt - ein Plus von 9,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. 18.361 Starts und Landungen bedeuteten einen Zuwachs von 3,7 Prozent.

Die meisten Reisenden zieht es in warme Ziele. Spitzenreiter sind dabei Spanien, Ägypten und die Türkei. Erst vor wenigen Wochen gab der Flughafen den neuen Sommerflugplan heraus. Erstmals können Urlauber vom Schkeuditzer Airport zum Beispiel nach Banjul, Gambia, abheben.

Das Frachtaufkommen wuchs um 1,1 Prozent auf 301.844 Tonnen. Leipzig/Halle ist nach Frankfurt Deutschlands zweitgrößter Cargo-Airport. Die Entwicklung des ersten Quartals stimme optimistisch für das Gesamtjahr, sagte Götz Ahmelmann, Chef der Mitteldeutschen Flughafen AG.

Nicht ganz so erfreut über das erhöhte Frachtaufkommen sind die Anwohner des Flughafens. Die kämpfen seit Jahren gegen den Lärm, der von dem Airport ausgeht.

Die meisten Reisenden zieht es in warme Orte wie Spanien, Ägypten oder die Türkei.
Die meisten Reisenden zieht es in warme Orte wie Spanien, Ägypten oder die Türkei.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0