Vorsicht vor Taschendieben: Hier klärt die Polizei auf

Leipzig - Am Mittwoch macht die Bundespolizei am Hauptbahnhof in Leipzig Halt und zeigt die miesen Maschen von Taschendieben.

Und zack, weg ist es: Die Langfinger sind schnell und trickreich. (Symbolbild)
Und zack, weg ist es: Die Langfinger sind schnell und trickreich. (Symbolbild)  © DPA

Sommerzeit ist Reisezeit! An Bahnhöfen und Flughäfen tummeln sich in den warmen Monaten besonders viele Menschen - eine wahre Fundgrube für Taschendiebe! Damit Euch die Ferienlaune nicht vermiest wird, ist das Taschendiebstahl-Präventionstema von 10 bis 14 Uhr am Querbahnsteig im Einsatz.

Die Einsatzkräfte stellen die häufigsten Tricks der Gauner nach und geben Tipps vor den Langfingern. Denn die Wertsachen sind schneller weg, als man denken würde! Gerade in dichtem Gedränge greifen Taschendiebe beherzt zu.

Die einfachsten Kniffe gibt's schonmal vorab:

  • Wertgegenstände immer eng am Körper tragen
  • Handtaschen mit Verschluss nach innen unter den Arm klemmen
  • Wertsachen NICHT in Rucksack deponieren
  • misstrauisch sein bei "Anremplern"
  • Vorsicht vor zu aufdringlicher Hilfe beim Einsteigen in Zug
  • keine Geldbörsen und Handys in der Jacke lassen

Mehr Tipps gibt's am Mittwochmorgen von der Bundespolizei!

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0