Was trieben die Kinder nachts allein im Leipziger Hauptbahnhof?

Was trieben die vier Kinder des Nachts im Leipziger Hauptbahnhof? (Symbolbild)
Was trieben die vier Kinder des Nachts im Leipziger Hauptbahnhof? (Symbolbild)  © ib

Leipzig - Die Bundespolizei beendete am frühen Dienstagmorgen einen nächtlichen Ausflug: Eine Gruppe von Kindern war anscheinend von zu Hause ausgebüchst und stromerte durch den Hauptbahnhof.

Ganz allein waren die vier Kinder im Alter von 12 bis 14 Jahren in der Westhalle des Leipziger Hauptbahnhofs unterwegs. Beamten der Bundespolizei wurden gegen 3 Uhr während ihrer Streife auf die Gruppe aufmerksam.

Die Eltern der Kinder wussten laut Polizeiangaben nichts von der nächtlichen Aktion ihrer Sprösslinge. Die Beamten nahmen die Vier in Schutzgewahrsam und brachten sie nach Hause.

Wie die Minderjährigen mitten in der Nacht unbemerkt verschwinden konnten, blieb ungeklärt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0