Verkehrs-Chaos vorprogrammiert? Baustelle am Leipziger Hauptbahnhof startet

Leipzig - Ab dem heutigen Montag geht es Leipzigs wichtigster Haltestelle "an den Kragen"! Am Hauptbahnhof beginnen die Bauarbeiten der Straßenbahn- und Bushaltestelle.

Die Zentralhaltestelle am Leipziger Hauptbahnhof wird einem "Makeover" unterzogen.
Die Zentralhaltestelle am Leipziger Hauptbahnhof wird einem "Makeover" unterzogen.  © Ralf Seegers

Das bedeutet nicht nur für Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs Veränderungen, auch Autofahrer müssen sich auf Behinderungen einstellen. Wie die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mitteilten, wird es während der Baumaßnahmen zur Einengung der Fahrspur am Willy-Brandt-Platz kommen.

Unter anderem soll ein Mittelweg entstehen, um die Fahrgastströme besser aufzuteilen. Außerdem sorgt ein verbessertes Beleuchtungssystem für mehr Sicherheit.

Für Bus- und Bahnfahrer verkehren folgende Linien vorerst in der ersten Bauphase bis zum 17. September nicht nach dem üblichen Fahrplan:

  • Tram 1 verkehrt mit Umleitung über Wilhelm-Leuschner-Platz und Augustusplatz.
  • Tram 3 verkehrt mit Umleitung über Augustusplatz und Reudnitz, Koehlerstraße.
  • Tram 10, 11 und 16 verkehren mit Umleitung über den westlichen Innenstadtring zur Haltestelle Hauptbahnhof, Westseite.
  • Tram 12 verkehrt verkürzt zur Ersatzendstelle Hauptbahnhof, Westseite
  • Tram 14 verkehrt verkürzt bis zur Ersatzendstelle Wilhelm-Leuschner-Platz.
  • Die Busse 72 und 73 verkehren verkürzt bis zur Ersatzendstelle Friedrich-List-Platz

"Die Zentralhaltestelle ist der meist genutzte Einstiegs- und Umstiegspunkt für unser Angebot und muss deshalb nach fast 13 Jahren erneuert werden", erklärt Dirk Sikora, Bereichsleiter Infrastruktur der LVB. Täglich verkehren hier 120.000 Fahrgäste.

Titelfoto: Ralf Seegers

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0