Hier fackelt eine Laube ab: War es Brandstiftung?

Von der Laube ist nach dem Brand nichts mehr übrig geblieben.
Von der Laube ist nach dem Brand nichts mehr übrig geblieben.  © Baumg

Leipzig - Zu einem Laubenbrand wurde die Feuerwehr am Montagabend in Sellerhausen gerufen.

Anwohner hatten einen Brand in den Kleingärtnerverein "Freundschaft" in der Macherner Straße gemeldet. Kurz nach 22 Uhr rückten die Kameraden aus.

Bei deren Eintreffen stellte sich direkt die Frage: Wie kommen wir mit dem Löschfahrzeug an den Brand heran? Die dortige Straße ist sehr eng und unbefahrbar.

Nach gut einer halben Stunde floß dann aber das erste Wasser und der Brand in der verlassenen Laube konnte bekämpft werden.

Kurios ist die Tatsache, dass der Gartenpächter den Garten wohl aufgeben wollte. In der Laube lagerte nur noch Müll, den der Vorstand am Dienstag beseitigen lassen wollte.

Vermutlich ist ihm nun ein Brandstifter zuvor gekommen. Die Brandursache ist jedoch bislang noch unklar.

Nur mit Atemschutzgeräten konnten die Kameraden der Feuerwehr in die zugequalmte Laube gehen.
Nur mit Atemschutzgeräten konnten die Kameraden der Feuerwehr in die zugequalmte Laube gehen.  © Holger Baumgärtner

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0