Leipziger Flüchtling verteilt heute 300 Döner an Bedürftige

Leipzig - Bei dieser Tat wird einem nicht nur warm ums Herz, sondern auch im Magen: Das "Bistro Schönefeld" im Leipziger Osten verteilt an Weihnachten dreihundert gratis Döner an Bedürftige.

Das "Bistro Schönefeld" hat an Heiligabend für Bedürftige geöffnet.
Das "Bistro Schönefeld" hat an Heiligabend für Bedürftige geöffnet.  ©  imago images/Arnulf Hettrich

Während an Weihnachten viele Familien zusammen am Esstisch oder unter dem prall bestückten Weihnachtsbaum sitzen, hat es mancher einer nicht so leicht.

All den Obdachlosen, einsamen und hungrigen Menschen möchte der Betreiber des "Bistro Schönefeld" am Weihnachtstag eine Freude machen. In seinem Laden in Leipzig-Schönefeld will er statt Braten und Klößen rund 300 Döner verteilen - umsonst!

Ein Bekannter macht sein Vorhaben über Facebook öffentlich: "Mathias kam vor einigen Jahren in dieses Land. Er hat erlebt, was es heißt, keine Wohnung mehr zu haben, nichts zu besitzen, außer die Sachen am Leib. Er hat sich aus dieser Situation heraus gekämpft und mit viel Fleiß seinen Laden errichtet. Er möchte etwas zurückgeben und ihr könntet dabei helfen...", schreibt er auf der Internet-Plattform.

Von 10 bis 22 Uhr hat das "Bistro Schönefeld" an Weihnachten geöffnet.

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0