"In aller Freundschaft": Meningokokken-Ausbruch in der Sachsenklinik, DJ kollabiert

Leipzig - In der Sachsenklinik brechen die Meningokokken aus. Nicht nur zwei Brüder erkranken an den meldepflichtigen Erregern, die sogar zu einer Gehirnhautentzündung führen können.

DJ Sebastian Pückler leidet unter den gleichen Symptomen wie sein Bruder.
DJ Sebastian Pückler leidet unter den gleichen Symptomen wie sein Bruder.  © MDR / Sebastian Kiss

Zwei Brüder erscheinen in der Sachsenklinik: DJ Sebastian Pückler bringt seinen Bruder Manuel Pückler, der an Symptomen leidet, die Lea Peters schnell als Folgen eines Drogenkonsums diagnostiziert. Als bei Sebastian wenig später ähnliche Symptome auftreten, müssen die Ärzte feststellen: Hierbei handelt es sich um Meningokokken, die eine Gehirnhautentzündung auslösen können und meldepflichtig sind.

Beide Brüder werden sofort isoliert, um weitere Ansteckung zu verhindern. Da aber Sarah Marquardt krank ist und Roland Heilmann seinen freien Tag mit seiner neuen Freundin ohne Telefon genießt, dringen die Infos nicht schnell genug zur Klinikleitung durch. Die Verantwortung bleibt an Chefarzt Kai Hoffmann hängen, der darüber nicht sehr begeistert ist.

Krankenschwester Jasmin Hatem kommt in der Cafeteria mit Sebastian Pückler in näheren Kontakt, weshalb die Gefahr besteht, dass sie sich angesteckt haben könnte. Lea Peters ordnet an, dass sie sofort Antibiotika bekommen muss. Miriam Schneider kümmert sich darum. Jasmin zieht trotz allem tapfer ihren Dienst durch.

Folge Nummer 854 mit dem Titel "Seifenblasen" wird am Dienstag, den 28. Mai 2019 um 21 Uhr in der ARD ausgestrahlt. Den Trailer könnt ihr euch schon mal hier angucken.

Lea Peters führt die Erkrankung zunächst auf Drogenkonsum zurück.
Lea Peters führt die Erkrankung zunächst auf Drogenkonsum zurück.  © MDR / Sebastian Kiss
In der Cafeteria bricht der bekannte Leipziger DJ zusammen.
In der Cafeteria bricht der bekannte Leipziger DJ zusammen.  © MDR / Sebastian Kiss

Mehr zum Thema In aller Freundschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0