Hurra! Die Dauerbaustelle vom "Burgplatzloch" ist weg, stattdessen findet Ihr hier nun das

Leipzig - Am Donnerstag wurde der Neubau am Burgplatzes 5 im Leipziger Zentrum feierlich eröffnet. Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung verkündete stolz das Ende der Dauerbaustelle.

OB Burkhard Jung eröffnete am Dienstag feierlich den Burgplatz 5.
OB Burkhard Jung eröffnete am Dienstag feierlich den Burgplatz 5.  © W&R IMMOCOM / Tom Dachs/ Stadt Leipzig

"Der jüngste Platz unserer Innenstadt bekommt nach langer Zeit wieder ein Gesicht!", freut sich OB Burkhard Jung während der feierlichen Eröffnung. Seit März 2017 wurde unweit des Wilhelm-Leuschner-Platzes rund um das "Burgplatzloch" gebaut und getüftelt.

Bereits am 8. Mai 2019 hatte dann das Hotel "NH Leipzig Zentrum" seine Pforten für die ersten Gäste geöffnet und bietet seitdem neben Konferenz- und Tagungsräumen sowie einem Wellness- und Fitnessbereich 400 Betten in 197 Zimmern bereit. Einen Monat später steht auch der Rest des Gebäudes kurz vor der Vollendung.

Auf zehn Etagen bietet der Burgplatz 5 nun zirka 18.000 m2 an Grundfläche. In den kommenden Wochen beginnt das Vermietungsgeschäft. Läden und Einkaufsmöglichkeiten sollen hier das Areal des Petersbogen ergänzen.

Ein besonderer Hingucker ist die Fassade des Gebäudes. Die ist mit sechs mannshohen Skulpturen aus Sandstein verziert.

Mannshohe Sandsteinfiguren schmücken die Fassade des neuen Gebäudes.
Mannshohe Sandsteinfiguren schmücken die Fassade des neuen Gebäudes.  © W&R IMMOCOM / Tom Dachs
So sah der Burgplatz vor der Bebauung aus.
So sah der Burgplatz vor der Bebauung aus.  © Jan Woitas/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0