Wann ist die Jahnallee für Radfahrer endlich wieder sicher?

Leipzig - Die Verkehrslage in der Jahnallee in Leipzig spitzt sich immer mehr zu. Das sehen auch hunderte Bürger so.

Immer wieder kam es in den letzten Wochen auf der Jahnallee zu schweren Unfällen.
Immer wieder kam es in den letzten Wochen auf der Jahnallee zu schweren Unfällen.

Um etwas an der gefährlichen Situation in der Straße im Leipziger Westen zu ändern, unterzeichneten bereits knapp 2000 Personen die Petition "Sicheren Radverkehr in der Jahnallee ermöglichen". Die hatte Volker Holzendorf vom Leipziger Bündnis90/Die Grünen eingereicht und richtet sich damit direkt an Oberbürgermeister Burkhard Jung (60, SPD).

Holzendorf wünscht sich eine "'protected bikelane' - [...] ein auf Straßenniveau geführter Radweg, der gegenüber dem Autoverkehr durch Blumenkübel oder Poller abgetrennt ist." Denn durch den immer dichter werdenden Verkehr sei die Sicherheit von Radfahrern nicht mehr ausreichend gewährt.

Immer wieder wurden in den letzten Wochen Forderungen nach dringenden Maßnahmen in dem Gebiet laut. Linke und Grüne machten ihrer Sorge bereits öffentlich Luft (TAG24 berichtete).

In letzter Zeit kam es auf der Jahnallee immer wieder zu schlimmen Unfällen, bei denen Radfahrer verletzt wurden. So wurde vor gut einem Monat eine 47-jährige Radlerin von einer Tram erfasst (TAG24 berichtete).

Ob der Grünen-Politiker Erfolg hat, wird sich zeigen. Noch etwa drei Wochen könnt Ihr mit Eurer Unterschrift die Petition unterstützen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0