Überraschendes Ergebnis: Hofer verliert Präsidentschaftswahl

TOP

Bielefelder versuchen, Würstchen mit Grill in Küche zu räuchern!

NEU

Müssen deutsche Männer bald auf nackte Playmates verzichten?

NEU

Prevc siegt in Klingenthal: DSV-Adler enttäuschen

NEU

Diese Dresdnerin ist ins Weihnachtsland ausgewandert

NEU
2.403

Das glaubt doch keiner, oder?!

Sachsen - Drei Geschichten aus Sachsen, die keiner glauben will aber dennoch wahr sind! Leipzig hat Stress mit Jesus, Bald Elster findet das Wellnessbad-Wasser zu salzig und Lauter hat Streit mit Ungarn.

Von Pia Lucchesi

Sachsen - Dinge passieren in der Welt, die glaubt man nicht! Hier lest ihr drei Geschichten aus Sachsen, die unglaublich klingen. Aber dennoch wahr sind!

In Leipzig hadern die Katholiken mit einem neuen Jesus. In Lauter im Erzgebirge wurde ein deutsch-ungarisches Freundschaftsband rüde zerrissen und in Bad Elster dürfen Kinder nicht in die neu gebaute Sole-Therme.

Irre? Nein. C’est la vie - so ist das Leben.

Ein Jesus mit Wampe?

Dieser Jesus gefällt den Leipziger Katholiken so gar nicht.
Dieser Jesus gefällt den Leipziger Katholiken so gar nicht.

Leipzig - Soll man vor diesem Jesus wirklich beten? Die Katholiken der neu gebauten Propsteikirche sind irritiert. Der Gekreuzigte, den ein kubanisch- amerikanischer Künstler gefertigt hat, ist viel zu abstrakt und hat obendrein noch einen Wohlstandsbauch.

Derzeit wird der Korpus lieblos in einer Transportkiste aufbewahrt. Von der künstlerischen Gestaltung her hat Propst Gregor Giele an der Figur aus dunkel lackiertem nicht viel auszusetzen: „Doch es geht auch um die spirituelle Dimension. Wir sind nicht sicher, ob dieser Anspruch erfüllt wird.“

Vor einigen Wochen durfte die ungeliebte Christusskulptur schon einmal vor dem Altar Probe hängen. Die Reaktionen in der Kirchgemeinde reichten vom blanken Entsetzen bis zum schmunzelnden Kopfschütteln.

Besonders der angedeutete Wohlstandsbauch regte zum Lästern an. Ein Geistlicher: „Das ist Christus, der mit dem neuen Menschen schwanger geht.“

Die Kirchgemeinde will nun die liturgische Kommission beraten lassen, wie mit dem sakralen Kunstwerk umgegangen wird. Letztendlich soll der neue Bischof entscheiden. Propst Giele: „Es wird vor dem Altar auf alle Fälle einen Korpus geben.“

Wahrscheinlich einen neuen, vor dem die Gläubigen in aller Andacht niederknien und sich bekreuzigen können.

Ist dieses Wasser zu salzig?

Kinder unerwünscht? Erst ab 14 Jahren darf man das Wellnessbad in Bald Elster besuchen.
Kinder unerwünscht? Erst ab 14 Jahren darf man das Wellnessbad in Bald Elster besuchen.

Bad Elster - Der Freistaat investierte 19 Millionen Euro in den Neubau einer Soletherme und weitere 16 Millionen in die Modernisierung des Therapie- und Wohlfühlzentrums Albert Bad im Kurort Bad Elster. Misstöne nach der Eröffnung stören den Jubel über das Engagement.

Die moderne Therme speist eine hoch gesättigte Glaubersalz- Quelle. Millionen von Jahren schlummerte diese unberührt in 1200 Meter Tiefe. Die Besucher haben in der Therme die Wahl zwischen drei Becken mit unterschiedlichem Salzgehalt.

In einem „Salzsee“ kann man schwimmen wie im Toten Meer. Ein Licht- und Klangbad sowie eine Saunalandschaft ergänzen das Wellness-Angebot. Steffi Schlosser (43), Sprecherin der Sächsischen Staatsbäder freut sich: „Mit der Therme sprechen wir ein noch breiteres Publikum an.“

Kindern unter 14 Jahren bleibt der Zutritt zu der Therme allerdings verwehrt. Begründung: Das Salzwasser kann bei ihnen Brechreiz auslösen und zu Durchfallerkrankungen führen.

Norman Zschach (26) aus Plauen findet diese Einschränkung mehr als ärgerlich. Er wollte mit seinem Sohn (6) die neue Therme testen und wurde abgewiesen.

Sein Eindruck: „Mein Eindruck ist, dass dort einfach keine Kinder erwünscht sind.“

Freundschaftsbruch wegen Entfernung?

Ungarn kündigen Lauter die Städtefreundschaft.
Ungarn kündigen Lauter die Städtefreundschaft.

Lauter - Bitteres Ende einer langen Freundschaft: Per Brief kündigte ein ungarischer Bürgermeister dem Erzgebirgsstädtchen Lauter die Städtepartnerschaft auf. Angeblicher Grund: Zu weit entfernt.

Die Erzgebirgler fühlten sich vor den Kopf gestoßen und schickten eine 16-köpfige Delegation in die Puszta - und wurden erneut brüskiert. Mit dem Städtchen Ágasegyháza wurde 1999 eine Partnerschaft besiegelt. Es gab einen regen Austausch, Familien freundeten sich an, die Lauterer organisierten auch Spendenaktionen.

Und plötzlich dieser Schnitt. Lauters Bürgermeister Thomas Kunzmann: „Man kann ja eine Freundschaft ruhen lassen - aber gleich kündigen?“ Die Lauterer wollten Klartext, und erhielten erneut die kalte Schulter gezeigt. Mehrfach bettelte man den ungarischen Bürgermeister János Füredi um ein Gespräch.

Der Dolmetscher übersetzte: „Nicht heute, nicht morgen, nimmermehr!“ Die deutsch-ungarischen Bande sind seit der Wahl Victor Orbans frostiger geworden - doch solch ein Riss wurde bisher noch nicht beobachtet. Kunzmann: „Wir werden uns mit einigen Europapolitikern beraten.“ Die privaten Kontakte nach Ungarn bleiben aber bestehen:

Auch zum traditionellen Vugelbeerfast an diesem Wochenende werden wieder Freunde aus Ágasegyháza begrüßt.

Fotos: PR, Ralf Seegers, Jan Woitas, Helmut Schneider, Privat

Vorm Spiel gegen Dynamo: KSC feuert Trainer Oral

NEU

So tickt die Jugend wirklich! Das sollten Eltern über ihre Kinder wissen

NEU

Tokio Hotel machen ihren Fans ein riesen Geschenk

NEU

Unfassbar! Familien mit Kindern gaffen nach Unfall

NEU

Simone Thomalla versteckt eine Verletzung hinter ihrer Augenklappe

1.139

Polizist soll Freitaler Terror-Gruppe geholfen haben

1.809

Thor Steinar-Laden Stunden nach Eröffnung dicht gemacht

4.754

Ob Richard Lugner bei diesen Fotos die Scheidung bereut? 

2.471

Dynamofans verwüsten Zug auf dem Weg nach München

7.726

Teenager erschießt Mutter und Bruder im Schlaf

1.367

Diese Frau aus OWL ist das neue Gesicht der Bundeswehr

296

Schock für Fans von Joko & Klaas: Ihre Sendung wird eingestampft

10.211

Bürgermeisterin und zwei Journalistinnen in Restaurant getötet 

3.265

Details zum Familiendrama: So ermordete die Mutter ihre Familie

3.631

Heiß! So sieht die junge Jenny aus "Forrest Gump" heute aus

3.850

Diese Megastars kommen zu Helenes großer Weihnachtsshow

2.900

Fotograf veröffentlicht unerlaubt Nacktfotos von berühmter Schönheit

5.437

Hier zeigen die geschlagenen Schalke-Spieler, was sie von RB Leipzig halten

20.798

Hanka Rackwitz im Dschungel? Das hält ihre Familie davon

4.227

Ermordete Studentin: So fand die Polizei den 17-jährigen Afghanen

7.022

Nicht die Größe! Darauf kommt es Männern bei Frauen-Hintern wirklich an

4.715

Schock! Schicksalsschlag für Escort-Girl Saskia Atzerodt

7.166

Teurer Luxus-Mercedes knallt gegen Litfaßsäule

6.882
Update

Zu teuer! Jetzt doch keine Neuauszählung in USA

2.181

Höchste Ehre! Michelin zeichnet "Die Windmühle" aus

453

Deswegen hat Helene Fischer sieben Monate lang Pause gemacht

31.517

Neun Leichen nach Brand auf illegaler Rave-Party geborgen

2.410

Geschafft! Opa Herwig ist weiter und trifft Michael Hirte

1.927

Der Anfang vom Ende? Heute ist ein Schicksalstag für Europa 

3.278

Sachse Rico findet bei Blind-Hochzeit im TV das große Glück

9.538

Peinlich! BKA-Bewerber rasseln durch Deutschtests 

2.407

Neues Wörterbuch erklärt uns den „besorgten Bürger“

1.957

Deshalb hadert Götz Schubert mit seiner Ost-Herkunft

2.410

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

15.551

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

5.922

Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

5.777

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

2.329

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

4.894

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

1.279

So schnitten die DSV-Adler in Klingenthal ab

1.599

Flammen-Hölle in Lagerhaus: Mindestens neun Tote 

3.347

Doppelte Rache! Er wandert wegen Porno ins Gefängnis

4.812

Grünen-Politiker wegen eines falschen Wortes bei Facebook gesperrt

3.552