Da bleibt einem die Spucke weg! YouTube-Star Katja Krasavice veröffentlicht "Sextape"

Leipzig - Aller guten Dinge sind drei! YouTube-Hoe Katja Krasavice (wird heute 22 - heiße Glückwünsche an dieser Stelle) hat am Freitag ihren dritten Song "Sextape" veröffentlicht. Der ist... Nunja... wieder sehr eindeutig geschrieben und performt worden.

Katja Krasavice (22) feiert nicht nur den Einzug ins "Promi Big Brother"-Haus, sondern auch Platz 6 in den deutschen Single-Charts.
Katja Krasavice (22) feiert nicht nur den Einzug ins "Promi Big Brother"-Haus, sondern auch Platz 6 in den deutschen Single-Charts.

"Ich weiß, du willst Sex, Babe. Will, dass du mich leckst, Babe. Du darfst bei mir Backstage. Wir machen ein Sextape", beginnt das knapp dreiminütige YouTube-Schmuddel-Video, in dem das Geburtstagskind einfach mal einen Hauch von GAR nichts trägt.

Schmeichelhaft für ihren Body ist dieses puffrot-farbene Höschen jedenfalls nicht. Interessiert sie das? Selbstverständlich nicht.

Aufgepasst, es geht weiter: "Schatz, ich mach deine Kanone hart. Blas' wie auf 'ner Mundharmonika im heißen Honigbad. Ich mag es grob und hart und kein Romantik-Scheiß. Mach mir nicht auf Manager, sonst wirst du hier gleich angeleint." Und Katja gibt sogar Nachhilfe in Geschichte, wie praktisch: "Hab 'ne harte Schale und Kern, in mir war'n mehr Männer drin als im Trojanischen Pferd."

Das Musikvideo hingegen ist - im Gegensatz zum wieder gigantischen Text-Erguss - alles andere als einfallsreich. Katja läuft wie erwähnt im knappsten Tschechien-Bikini über eine Landstraße irgendwo in Berlin. Im Stadtteil Charlottenburg kommt es dann zu einer kurzen Bett-Szene mit dem Pizzaboy, den wir noch aus dem Clip zu "Doggy" kennen (TAG24 berichtete).

Diese gerade einmal fünfsekündige Sequenz führte tatsächlich zu einem Polizeieinsatz (TAG24 berichtete). Ob der Blondine Konsequenzen in Form einer Anzeige drohen, ist noch unklar. Das gesamte Video verfügt gerade einmal über einen Schnitt. Sonst sieht man nur Straße, Bäume und T*tten.

Ab nächster Woche Freitag ist die Leipzigerin erstmals in einem TV-Format zu sehen. "Mrs. Bitch" zieht dann in den "Promi Big Brother"-Container von Sat.1 ein (TAG24 berichtete). Da scheint sich ihre hemmungslose Freizügigkeit ja ausgezahlt zu haben.

Ach, guck an, den kennen wir doch. Katjas Pizzaboy aus dem ersten Video "Doggy" war wieder am Start und brach direkt mal mit dem Liebesnest ein.
Ach, guck an, den kennen wir doch. Katjas Pizzaboy aus dem ersten Video "Doggy" war wieder am Start und brach direkt mal mit dem Liebesnest ein.  © Screenshot/YouTube
Es ist nicht übermittelt, was sich die Verkehrsteilnehmer bei DIESEM Anblick gedacht haben. Es gab jedenfalls keine Unfälle, weil Männer ihre Augen nicht auf der Straße halten konnten.
Es ist nicht übermittelt, was sich die Verkehrsteilnehmer bei DIESEM Anblick gedacht haben. Es gab jedenfalls keine Unfälle, weil Männer ihre Augen nicht auf der Straße halten konnten.  © Screenshot/YouTube

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0