Katja Krasavice geht erstmals auf Tour, vergisst aber eine wichtige Stadt

Leipzig - Mitte Januar erscheint das erste Album von Katja Krasavice. Mit "Boss Bitch" will die Sängerin dann auch gleich durch die deutschen Städte ziehen.

Ab März 2020 gehts für die "Boss Bitch" auf Tour.
Ab März 2020 gehts für die "Boss Bitch" auf Tour.  © Screenshot Instagram/ Katja Krasavice

Am Montagabend ließ Katja die Live-Bombe platzen und gab gleich elf Termine für ihre Tour im neuen Jahr bekannt. Den ganzen März über wird die "Boss Bitch" in Deutschland unterwegs sein - unter anderem in Münster, Stuttgart, Dresden, Frankfurt und Berlin.

Wie viel die Tickets kosten sollen, ist noch nicht bekannt. Fakt ist nur, dass einige der Fans mit Katja im Backstage-Bereich abhängen dürfen - nämlich die Hardcore-Anhänger, die sich die knapp fünfzig Euro teure Goodie-Box zum Album kaufen.

Darin befindet sich eine Pappmaske mit Katjas Gesicht, eine Eintrittskarte in den VIP-Raum und Katjas Herz sozusagen.

Einigen der "Boss Bitch"-Anhänger dürfte aber ein kleine Lücke im Tourplan der 23-Jährigen auffallen: Ihrer Heimatstadt Leipzig will die Sängerin anscheinend keinen Besuch abstatten...

Mehr zum Thema Katja Krasavice:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0