Gelingt dem "Señorita"-Produzent mit IHR der nächste Hit?

Produzent Stard Ova will nach seinem Mega-Erfolg mit "Señorita" diesmal mit YouTuberin Katja Krasavice an die Chartspitze.
Produzent Stard Ova will nach seinem Mega-Erfolg mit "Señorita" diesmal mit YouTuberin Katja Krasavice an die Chartspitze.

Leipzig - Kay One (33) und Pietro Lombardi (25) landeten mit ihrem Song "Señorita" einen Mega-Erfolg in den deutschen Singlecharts. Der Produzent des Liedes, Boris Fleck (31) alias Stard Ova, will nun auch mit Softporno-Sternchen Katja Krasavice hoch hinaus.

Drei Wochen lang stand Señorita an der Spitze der Singlecharts. Seit nunmehr acht Wochen hält sich der Song in den Top 10 - ein Riesenerfolg für Kenneth Glöckler ("Kay One"), Pietro Lombardi und Produzent Boris Fleck ("Stard Ova").

Gemeinsam mit Fleck will nun auch ein YouTube-Sternchen zum großen Star werden. Die Leipzigerin Katja Krasavice (21) hat sich Stard Ova geangelt und will mit seiner Hilfe groß rauskommen.

Die gebürtige Tschechin hält den Ball jedoch selbst flach. "Denkt daran, dass ich keine krasse Sängerin bin", postete sie in einer ihrer Insta-Stories. "Habt nicht die krass hohe Erwartungen, ich bin nur Katja."

Katjenka selbst spricht von einer "Mega-Chance", die sie bekommen habe. Doch wie der Song heißt, worum es geht und wann er erscheint, darüber hüllt sich "Mrs. Bitch" noch in Schweigen. Sie verriet lediglich, dass ihr Werk etwas mit einem Hunde-Smiley zu tun hat.

Am Dienstag wurde das Musikvideo zum (noch) namenlosen Song abgedreht. Die Protagonistinnen Mia, Melina Ink, Jacky Valentine und RoxxyX versprechen neben der Hauptdarstellerin Katja Krasavice schon mal jede Menge Erotik.

Viele Wochen werden nicht mehr ins Land streichen, bis das erste Lied Deutschlands neuer Señorita erscheint. Toppt es oder floppt es?


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0