Kiloweise Drogen! Polizei macht Mega-Fund in Leipziger Wohnung

Leipzig - Der Leipziger Polizei ist am Donnerstagnachmittag ein großer Drogenfund im Osten der Stadt gelungen.

In der Wohnung und im Auto eines 31-jährigen Mannes sind am Donnerstag kiloweise Drogen gefunden worden.
In der Wohnung und im Auto eines 31-jährigen Mannes sind am Donnerstag kiloweise Drogen gefunden worden.  © Polizei Leipzig

Beamte der Bereitschaftspolizei wollten gegen 15.40 Uhr im Bereich Rabet im Stadtteil Neustadt-Neuschönefeld zwei Männer kontrollieren.

Einer der beiden, ein 31-jähriger Syrer, ergriff daraufhin die Flucht, konnte aber durch die Gesetzeshüter in der Hermann-Liebmann-Straße gefasst werden.

"Bei der Durchsuchung des mitgeführten Rucksacks fanden die Beamten mehrere Cliptütchen mit Cannabis und Bargeld in einer szenetypischen Stückelung", so Polizeisprecherin Katharina Geyer.

Leipzig: Horrorclown überfällt Späti! Kassierer mit Messer verletzt
Leipzig Horrorclown überfällt Späti! Kassierer mit Messer verletzt

Der 31-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Auf Grundlage eines richterlichen Beschlusses kontrollierten weitere Beamte die Wohnung und das Auto des Mannes.

Dabei wurden etwa 17 Kilogramm Cannabis, rund 200 Gramm noch nicht näher bestimmter Tabletten und ein niedriger vierstelliger Bargeldbetrag gefunden.

Geyer: "Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Leipzig gegen den 31-Jährigen einen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge beantragt."

Er wurde dem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erließ und in Vollzug setzte. Der Mann sitzt nun der JVA Leipzig ein.

17 Kilogramm Cannabis wurden sichergestellt.
17 Kilogramm Cannabis wurden sichergestellt.  © Polizei Leipzig
Diese 200 Gramm Tabletten wurden noch nicht näher bestimmt.
Diese 200 Gramm Tabletten wurden noch nicht näher bestimmt.  © Polizei Leipzig

Mehr zum Thema Eisenbahnstraße Leipzig: