Kind rennt in fahrenden Bus: Schwer verletzt!

Ein Polizeibeamter markiert Spuren des Zusammenstoßes auf der Gorkistraße.
Ein Polizeibeamter markiert Spuren des Zusammenstoßes auf der Gorkistraße.  © Holger Baumgärtner

Leipzig - Auf der Gorkistraße im Stadtteil Schönefeld-Abtnaundorf ist am Donnerstagnachmittag ein Kind (11) in einen fahrenden Bus gelaufen und hat sich dabei schwer verletzt.

In der Nähe des REWE-Supermarkts und der Haltestelle "Löbauer Straße" sei das 11-jährige Kind aus bisher unbekannter Ursache über die Straße gerannt und vor den Bus gelaufen.

Der Bus der Linie 90 in Richtung Lindenthal "An der Windmühle" konnte wohl nicht mehr rechtzeitig bremsen. Auf Höhe des linken Vorderrades stieß das Kind mit dem Linienbus zusammen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Gorkistraße komplett gesperrt werden. Die Straßenbahnlinie 1 in Richtung Lausen und Schönefeld fiel ebenso aus wie die Bus-Linien 70 (Mockau-Markkleeberg), 77 (Stünz-Fliederhof) und 90 (Sommerfeld-Möckern).

Gegen 18.30 Uhr wurde die Fahrbahn beidseitig wieder freigegeben, teilte die Polizei Leipzig auf TAG24-Nachfrage mit. Genaue Angaben zum Unfallhergang und der Identität des Kindes machten die Beamten vorerst nicht.

Auf Höhe des REWE-Supermarkts ist das Kind plötzlich über die Straße in einen fahrenden Bus gerannt.
Auf Höhe des REWE-Supermarkts ist das Kind plötzlich über die Straße in einen fahrenden Bus gerannt.  © Holger Baumgärtner

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0