Wegen Warnstreik! Fernverkehr der Deutschen Bahn bundesweit eingestellt Top Wieder Zoff? Lilly und Boris Becker mit neuem Gerichtstermin Top Emmanuel Macron will sich zur Krise in Frankreich äußern Top Peugeot-Fahrer kommt im Suff von der Straße ab und brettert über historische Treppe Top Adventsaktion bei REWE: Hier kannst Du jeden Tag Gutscheine gewinnen! 3.895 Anzeige
6.006

Bares für Rares: Wolfgang Pauritsch packt aus! Über Kohle, Trödel und Rolex

Wolfgang Pauritsch: Mann der ersten Stunde bei Bares für Rares

Beim Radiosender MDR Sachsen sprach der gebürtige Österreicher jetzt über sein Leben und Bares für Rares.

Von Caroline Staude

Leipzig - „Ich wollte immer Kunstgeschichte studieren, aber ich bin arbeiten gegangen, weil ich meine Großeltern und meine Mama unterstützen wollte.“ Das sagt ausgerechnet Wolfgang Pauritsch (46), der heute einer der absoluten Stars der ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“ ist.

Bereits seit 2013 läuft „Bares für Rares“, Pauritsch (46) ist als einer der wenigen von Anfang an dabei.
Bereits seit 2013 läuft „Bares für Rares“, Pauritsch (46) ist als einer der wenigen von Anfang an dabei.

Der Händler der ersten Stunde wuchs bei seinen Großeltern auf, der Vater hatte die Familie verlassen, seine Mutter arbeitete in der Tourismusbranche und war viel unterwegs. Bevor er Fernseh-Star wurde, arbeitete Pauritsch nämlich unter anderem als Schlosser, Installateur, Nachtwächter, Hundeführer und Detektiv.

Beim >> Radiosender MDR Sachsen sprach der gebürtige Österreicher jetzt über sein Leben und „Bares für Rares“.

Nachdem er sich in allerlei Jobs versuchte, um seine Familie finanziell unterstützen zu können, absolvierte Pauritsch ein Fernstudium der Kunstgeschichte. „Das bringt einem zwar theoretisches Wissen bei, aber die Praxis ersetzt das nicht. Ich muss die falsche Rolex einmal in der Hand gehalten haben, um den Unterschied zu kennen“, erzählt der Antiquitäten-Händler.

Woher sein großes Interesse für alte Dinge kommt? „Ich hatte eine ganz tolle Geschichtslehrerin, die konnte einem Dinge erzählen, in die man sich richtig hineinversetzen konnte. Das hat mich fasziniert. So wurde mein Geschichts-Interesse geweckt“, sagt Pauritsch. „Auf dem Flohmarkt war ich schon als kleines Kind mit meinem Großvater, habe dort Dinge gekauft, aber nicht weiterverkauft.“

Mittlerweile kennen sich alle untereinander, aktuell sind es bereits 27 Händler, vier davon und zwei Experten sind von Anfang an dabei!
Mittlerweile kennen sich alle untereinander, aktuell sind es bereits 27 Händler, vier davon und zwei Experten sind von Anfang an dabei!

Nur heute ist so ein kleiner Spaziergang über einen Trödelmarkt gar nicht mehr so einfach für den ZDF-Trödler.

„Die Leute erkennen mich. Ich hab’ dann einen Hut auf und einen Anorak an, den ziehe ich bis zur Nase hoch.“ Das scheint ihm nur leider wenig zu nützen. „Schlimm ist es dann, wenn ich mit den Leuten spreche, weil viele mich an meiner Stimme erkennen, die ist anscheinend sehr markant.“

Bereits seit 2013 läuft „Bares für Rares“, Pauritsch ist als einer der wenigen von Anfang an dabei.

Und noch heute ist er begeistert von der Show. „Mittlerweile kennen wir uns alle untereinander, aktuell sind wir ja bereits 27 Händler, vier davon und zwei Experten sind von Anfang an dabei, die anderen kamen alle später hinzu. Aber es macht einfach immer wieder Spaß, denn jeder Händler hat seine eigene Geschäftshilosophie, seine eigene Art wie er spricht und handelt und deswegen wird die Sendung eigentlich nie langweilig.“

Und als er über die Erfolgs-Show spricht, verrät Wolfgang Pauritsch auch gleich noch, wie streng es hinter den Kulissen zugeht. Denn: Die Zuschauer sehen in der Show schon vorab die Experteneinschätzung zu den angeboten Raritäten. Die Händler dagegen dürfen dort noch nicht lauschen. „Wir haben einen ganz eigenen Raum am Set, dürfen nicht mit den Experten sprechen, nicht mal mehr im selben Hotel übernachten und wir sehen sie auch zum Mittag nicht, weil die Pausen zeitversetzt sind. Somit ist aber auch klar, dass nicht geschummelt wird. Die Leute sollen sehen, dass die Show echt ist und sie ist echt.“

Und wie viel Geld haut er meist so pro Sendung raus? „ Es kommen immer sehr viele Objekte zum Verkauf. Wir machen immer an einem Tag zwei Sendungen, vormittags gibt’s immer sechs Menschen, die etwas verkaufen wollen und nachmittags auch“, erklärt der Händler. „ Da muss man dann als Händler immer genug Geld mitnehmen, aber wir wissen ja nicht, welche Artikel angeboten werden. Deshalb bin ich immer auch froh, dass in der Show auch Trödel eine Chance bekommt, Sachen, die 30 oder 40 Euro wert sind, damit ich nicht ständig zur Bank rennen muss, um neues Geld zu holen.

Ich habe immer einige Tausend Euro dabei, wenn ich eine Woche zum Dreh fahre, Es ist schon vorgekommen, dass ich nur 1000 Euro in der gesamten Woche ausgegeben habe, es ist aber auch schon passiert, dass ich schon am zweiten Tag in Köln zur Bank musste, um Nachschub zu holen.“

Fotos: PR/MDR Sachsen, PR ZDF

Alice Schwarzer mag Weihnachten traditionell, aber bei einer Sache schummelt sie Neu Australien trauert: Muskelprotz-Känguru Roger ist tot! Neu Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.040 Anzeige VfB-Fans gehen auf Gladbach-Ultras los und fahren direkt wieder heim Neu Schock im Skiparadies! Gondeln stoßen zusammen Neu Egal, worauf Du stehst, so hast Du mehr Spaß im Schlafzimmer 1.920 Anzeige Bestialischer Raubmord: Folgen letzte Worte der "Froschbande"? Neu Immer mehr Menschen brauchen Zweitjob zum Leben Neu Ex-Freund (17) ersticht Mädchen (†15) in Viersen: Jetzt kommt er vor Gericht Neu Blindgänger-Bombe in Mönchengladbach soll um 20 Uhr entschärft werden Neu Streit um Mittel-Deutschlands höchste Felswand: Bürgerinitiative bittet um Hilfe Neu
Mann wegen selbst gebastelter Blitzer-Attrappe vor Gericht! Neu Vorschau auf "Köln 50667": Kranker Alex erfährt, woran er leidet Neu Autorin Cornelia Funke freut sich auf einen fantastischen Geburtstag Neu Die Katzenfrau glaubt, sie sieht aus wie dieser Weltstar! Neu Darum hat sich S04-Coach Tedesco gegen den BVB verzockt! Neu Mutter sieht seit fünf Jahren überall Herzen: Der Grund ist tieftraurig Neu
Neuer Skywalk in der Sächsischen Schweiz endlich fertig! Aber nicht alles ist perfekt... Neu Kretschmer fordert "klare Handschrift" der CDU 1.598 Polizei mit Großaufgebot bei Clan-Hochzeit in Mülheim! 4.418 Widerlich! Dieses abartige Plakat hielten Schalke-Ultras im Derby hoch 7.173 96-Sportchef Heldt tobt über Elfmeter: "Scheiß" und "Wahnsinn"! 733 Trotz Nazi-Sympathien: "Junge Alternative" behält Status als AfD-Jugend-Organisation 757 Auf den Spuren von Beckenbauer: Zwei Deutsche gewinnen US-Fußball-Meisterschaft! 922 Mehrere Tote! Lastwagen verliert Bremsen und rast in Stau 8.190 Nach Thermomix-Erfolg: Teekocher für 600 Euro macht Vorwerk Probleme 10.321 Fan (†37) bricht bei Hertha-Spiel zusammen: Jetzt ist er tot! 6.019 Saukomisch! Das haben Gollum und Theresa May gemeinsam! 620 Migration und Sicherheit? AKK-Aussage lässt Herrmann jubeln 5.121 Bei dem sind doch die Schrauben locker! Fahrer von Schrott-LKW bekommt mächtig Probleme 4.424 Warnstreiks bei der Deutschen Bahn: So hart trifft es uns Hessen 164 So rächt sich Meghans Vater an der armen Herzogin! 2.753 Betrunkener bedroht Bahn-Mitarbeiter mit dem Tod 346 DFB-Neuanfang: Diese Bayern-Stars müssen zittern, nur einer gesetzt 1.367 Gewalt bei Protesten in Frankreich eskaliert, doch Macron schweigt 1.998 Schlag den Star: Sarah Lombardi zieht Fazit nach Niederlage gegen Eko Fresh 1.923 Noch vor der Show: Sophia Thomalla lästert hart über Naddel! 12.368 "Hochzeit auf den ersten Blick": Droht diesem Paar die nächste Blitz-Scheidung? 30.393 Mann fährt nackt und onanierend über Autobahn 8.241 Friedensnobel-Preisträger: Engagement gegen sexuelle Gewalt als Waffe 308 Betonmast auf Gleis gelegt! Zug rast in Hindernis 6.623 Weihnachtsmarkt vom Sturm verwüstet! 41.420 Missbrauch von Fußballerinnen! Afghanische Funktionäre entlassen 2.058 Ihre Erbkrankheit macht den liebenden Eltern schwer zu schaffen: Alles Gute, kleine Greta! 5.980 Bundesweiter Warnstreik bei der Bahn geplant! NRW besonders betroffen 805 72 Stunden von acht Männern vergewaltigt: Model will, dass es alle erfahren 38.406 Gefahrgutaustritt an Bahnhof? 100 Feuerwehrmänner rücken an 226 Nach Lilly Beckers TV-Beichte bei Jauch: Das sagt Boris zum Rosenkrieg 5.318 Das würde Mario Basler als erstes tun, wenn er Politiker wäre 3.386