Diebe stehlen am Kulkwitzer See Motor von einzigem Rettungsboot

Leipzig - Dummer Diebstahl an einem beliebten Badesee in Leipzig!

Laut Polizei waren wahrscheinlich zwei oder mehr Leute an dem Diebstahl beteiligt. (Symbolbild)
Laut Polizei waren wahrscheinlich zwei oder mehr Leute an dem Diebstahl beteiligt. (Symbolbild)

In der Zeit von Sonntagabend, 18.15 Uhr, und Montagmorgen, 10 Uhr, ließen Diebe den Außenbordmotor eines Rettungsbootes am Kulkwitzer See mitgehen.

Zuvor hatte ein Mitarbeiter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Montagvormittag bemerkt, dass der See-Container offen stand. Die beiden Vorhängeschlösser wurden aufgebrochen.

Im Inneren des Container dann der Schock: der Yamaha-Motor fehlte! "Ganz verwerflich, da das Rettungsboot das einzige für den Kulkwitzer See ist", so Polizeisprecherin Birgit Höhn.

Die DLRG-Mitarbeiter hoffen, dass der Motor schnell wiedergefunden wird und ihr Boot wieder einsatzbereit ist. Der Schaden liegt bei etwa 4000 Euro.

Die Polizei fragt in diesem Zusammenhang: Wer hat während der Tatzeit Beobachtungen gemacht?

Wer kann Hinweise zum Täter oder zu den Tätern geben? Wer kann Angaben zum Fahrzeug machen, mit welchem das Diebesgut abtransportiert wurde? Zeugen, die Hinweise geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Südwest, Ratzelstraße 222 in 04207 Leipzig, Tel. 034194600.

Der Kulkwitzer See liegt zwischen Markranstädt und Leipzig-Grünau.
Der Kulkwitzer See liegt zwischen Markranstädt und Leipzig-Grünau.  © Google Maps

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0