Haben Leipzigs Spätis bald rund um die Uhr geöffnet?

In Berlin haben Spätverkäufe fast rund um die Uhr geöffnet. Gibt es das bald auch in Leipzig?
In Berlin haben Spätverkäufe fast rund um die Uhr geöffnet. Gibt es das bald auch in Leipzig?  © DPA

Leipzig - Am Freitag protestieren die "Jungen Liberalen" (JuLi) gegen das Ladenöffnungszeitengesetz in der Stadt.

Keine Milch mehr im Haus? "Ich geh' nochmal schnell rüber zum Späti!" - diese Situation kennt wohl fast jeder. Alle Supermärkte haben schon geschlossen, doch wenn man trotzdem noch dringend etwas einkaufen muss, gibt's ja immernoch den Spätverkauf!

In Leipzig allerdings macht der meistens auch schon um 22 Uhr den Laden dicht. Wo in anderen Großstädten wie Berlin oder Hamburg fast rund um die Uhr Spätis für nächtliche kleine Besorgungen offen stehen, kann man in der Messestadt wohl eher von "Nicht-ganz-so-Spätis" sprechen.

Genau deshalb sammeln die JuLis mit ihrer "Spätition" Unterschriften gegen das Ladenöffnungszeitengesetz. Für den Kreisvorsitzenden Rudi Ascherl ist die Regelung unverständlich: "Spätis sind ein Teil des Lebens hier. Leipzig firmiert als pulsierende Großstadt, hält sich aber an rückwärtsgewandte Regeln wie den Ladenschluss um 22 Uhr und die Sperrstunde."

Weiter wettert Ascherl: "Rosenthal (Bürgermeister Leipzigs, Anm. d. Red.) täte gut daran, den Menschen ihre Spätis zu lassen." Schließlich funktioniere das Späti-Konzept auch anderernorts. "Die Spätverkaufsstellen beispielsweise in Dresden werden von der Stadtverwaltung sogar mit liberaleren Regelungen und Ausführungsbestimmungen unterstützt", so Ascherl.

Am Freitag wird weitergekämpft für die Spätis in Leipzig. Ab 22 Uhr wollen die JuLis bis zu sieben Spätverkäufe im Westen der Stadt ablaufen. Vielleicht kann man in der Messestadt also schon bald rund um die Uhr noch Milch kaufen...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0