Judith Rakers liest wichtigen Brief viel zu spät und reagiert sehr emotional Neu Über diesen Foto-Fail von Bachelorette-Gewinner Alex lacht das Netz Neu Mit diesem geheimen Code bekommt Ihr dieses Smartphone für nur 77 Euro! 6.961 Anzeige Mann richtet Blutbad in Bank an: Mehrere Tote! Neu Samsung TAB A! Beim WSV im MediaMarkt Landau für nur 200 Euro! Anzeige
707

Leipzig hat ein Konzept gegen illegale Graffitis: Doch es fehlt Geld!

Die Stadt hat ein Konzept gegen illegales Graffiti-Sprühen erarbeitet. Doch für die Projekte ist kein Geld da. #Leipzig
Der Graffitiverein ist einer der Betreiber der Koordinierungsstelle Graffiti. Hier eine Arbeit in der Nähe des Allee-Centers in Grünau.
Der Graffitiverein ist einer der Betreiber der Koordinierungsstelle Graffiti. Hier eine Arbeit in der Nähe des Allee-Centers in Grünau.

Leipzig - Mit einem Präventionskonzept "Graffiti" will die Stadt zukünftig illegales Sprühen von der Wurzel an bekämpfen. Das Problem: Bereits vor dem Start fehlt Geld, um die Projekte auch umzusetzen.

Das zuständige Ordnungsdezernat legt dem Stadtrat das Präventionskonzept am Mittwoch vor. Das Papier wurde von der "Koordinierungsstelle Graffiti in Leipzig" erarbeitet und enthält eine Reihe von Projektvorschlägen, um legales Sprühen zu ermöglichen, Aufklärungsarbeit zu leisten und Berührungsängste abzubauen.

Neben einer Reihe von Angeboten zum legalen Graffiti-Sprühen enthält das Konzept auch Gesprächsrunden mit Streetworkern und Graffiti-Künstlern sowie Projekte mit Schülern. Für die vorbeugenden Maßnahmen hat die Stadt in diesem Jahr Kosten in Höhe von knapp 26.000 Euro veranschlagt - Geld, das nicht vorhanden ist.

Denn die Finanzierung der im November 2015 geschaffenen Koordinierungsstelle Graffiti sieht diese Kosten gar nicht vor. Lediglich die Personalkosten sowie Sachkosten in Höhe von 7000 Euro werden von der Stadt getragen.

Deshalb erklärt das Ordnungsdezernat in seinem Papier auch, dass der Beginn der Graffiti-Prävention "erfolgskritisch gefährdet" sei. Kein Geld, keine Projekte.

Um Projekte wie legale Graffiti-Plätze umzusetzen, wird Geld benötigt, das aber noch gar nicht vorhanden ist.
Um Projekte wie legale Graffiti-Plätze umzusetzen, wird Geld benötigt, das aber noch gar nicht vorhanden ist.

Ursprünglich hatte die Verwaltung mit den beiden Betreibern der Koordinierungsstelle, dem Graffitiverein e. V. sowie Urban Souls e. V., geplant, die erforderlichen finanziellen Mittel auf anderen Wegen zu beschaffen. Über externe Unterstützer, Sponsoring und allgemeine Fördermittel sollte genügend Geld für die Projekte zusammenkommen - doch der Plan scheiterte. Auch die Beantragung von Fördermitteln für das Jahr 2016 sei mehr möglich gewesen, hießt es.

Um das Projekt nicht zu gefährden und die Maßnahmen doch noch umsetzen zu können, will das Ordnungsdezernat nun in der ganzen Stadtverwaltung Geld einsammeln, im Sinne einer Anschubfinanzierung.

Für mehrere Projekte soll nach dem Wunsch des Ordnungsdezernats geprüft werden, ob andere Dezernate und Ämter finanziell einspringen können. Der Grund dafür ist einfach: Graffiti sei eine Querschnittsaufgabe, die auch die Bündelung der Verwaltungsressourcen erfordere.

Kritik an dem Papier und dem dicken Fragezeichen hinter der Projektfinanzierung kommt von der SPD und der Linken. "Es ist für uns unverständlich, wie uns eine Vorlage mit so großen Finanzierungslücken vorgelegt werden kann und das zwei Monate nach Beschluss des Doppelhaushaltes 2017/18 und trotz zahlreicher Nachfragen an das Dezernat Umwelt und Ordnung seit dem Jahr 2016", kritisiert Stadträtin Katharina Schenk.

Die Linken-Stadträtin Juliane Nagel bemängelt den Finanzierungsvorschlag. Die eingeforderte Beantragung von Fördermitteln bei anderen Ämtern laufe schon deshalb ins Leere, weil beispielsweise die Förderung durch Kultur- und Jugendamt Eigenmittel erfordere, die die Koordinierungsstelle nicht habe bzw. haben könne, da sie keine eigene Rechtsform hat.

Außerdem erinnerte Nagel daran, dass die Rahmenvereinbarung mit der Koordinierungsstelle nur noch bis Ende Oktober laufe. In nur fünf Monaten solle also die Arbeit für ein Jahr erfolgen.

Fotos: Screenshot/Facebook

R. Kelly-Konzert in Hamburg: Absage wegen Missbrauchsvorwürfen? Neu Geburtstagsfeier endet mit blutiger Messerstecherei Neu Alles muss raus: Großer Technik-Abverkauf im MediaMarkt Lippstadt Anzeige Rennen Hertha die Spieler weg? 14 Verträge laufen aus Neu GNTM-Model Julia Wulf überrascht mit heimlicher Hochzeit! Neu Bei MediaMarkt bekommt Ihr diese Maschine 62% günstiger! Anzeige Goldmünzen-Prozess: Heute beginnt die Zeugenbefragung! Neu Mutter sitzt mit Baby am Schreibtisch: Das steckt hinter diesem Foto! Neu Du hast keinen Bock auf Dschungel? Dann haben wir einen Vorschlag! 15.466 Anzeige Samt Skeletten! Archäologen entdecken mehr als 5000 Jahre alte Gräber, ein Detail fällt auf Neu Sie hat es geschafft! Model mit Downsyndrom ist neues Gesicht bei Kult-Marke Neu Teenie will Date verheimlichen: Was sein Stiefvater macht, amüsiert das Netz Neu Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn 4.154 Anzeige Frau verlost ihre Millionen-Villa: Was die Teilnehmer tun müssen, ist kurios Neu Yotta muss wieder hinter Gitter! 5.191 Bittere Tränen nach dem Bachelor-Kuss: Geht Jennifer damit zu weit? 1.236 Im Halbfinale wartet Norwegen: Deutschland gelingt perfekte Hauptrunde 963 Hertha BSC verlängert wohl mit Trainer Dardai 114 Nach Rolex-Wette: Herthas Duda spendet an seine Geburtsstadt! 142
Große Sorge um Céline Dion! Sängerin völlig abgemagert bei Fashion Week 3.799 Muss Unions Abwehrchef Friedrich im Sommer zurück nach Augsburg? 247
Berliner Erzieherin hat Sex mit 13-Jährigem: Knast! 5.310 Geh- und sehbehinderte Frau (87) überfallen und misshandelt 2.376 Unglaubliche Fahrt: Auto säuft vor den Augen der Fahrerin in Berliner Kanal ab! 1.560 Für 75 Millionen Euro: Barcelona angelt sich Ajax-Star de Jong 371 Koma-Patientin bringt Baby zur Welt: Pfleger festgenommen 6.271 Verfassungsschutz beobachtet AfD-"Flügel" und Junge Alternative 32 Heimflug im Privatjet: Geldstrafe für Frauke Petry nach Russland-Reise 5.515 Jubel bei den Fans: Witzige Sex-Bloggerin geht auf große Tour! 2.456 Fahrer stirbt bei Unfall mit Bier-Lkw auf A13 2.149 Ex-Angestellte beklagt fehlende Menschlichkeit beim Jobcenter 3.677 AWZ-Star André Dietz zieht blank: Diese Botschaft hat das Bild 846 "Wie Michael Myers": So hart lästert Melanie Müller über Dschungel-Kandidaten ab 2.241 Mordfall Susanna: Anklage gegen Ali Bashar erhoben 1.438 Update Tausende Militär-Fahrzeuge rollen quer durch Deutschland 5.916 Razzia in Flüchtlingsunterkunft! 400 Polizisten im Einsatz 3.526 "40 Prozent Mund": Mit diesem Auftritt überrascht Tattoo-Toni den Pop-Titan 898 Keine Robe für die Grammys wegen Kleidergröße 38? Designer finden Bebe Rexha zu dick 2.070 Reis-Diät im Dschungel: Wie viel hat Leila Lowfire abgespeckt? 3.820 Suche nach Leiche von Katrin Konert: Polizei setzt auf anonymen Tippgeber 2.208 Männer fahren mit Hai durch die Gegend und wollen ihn anschließend essen 1.864 "Dann kotz ich im Strahl": Endlich gibt es den ersten Kuss für den Bachelor 2.345 Tiertransporter kippt um: Mehrere Schweine sterben 1.581 Nix los ohne Enox! Spürhund ist Super-Schnüffler bei der Polizei 68 Teuerste Mieterstädte Deutschlands: Berlin in Top 10! 1.056 Nie wieder Jo-Jo-Effekt: Sophia Thiel verrät ihr Geheimnis 1.745 Grausamer Anblick: Massengrab mit Wildpferden entdeckt 2.867 Model strippt aus Protest an Tankstelle: Jetzt wird sie mit dem Tod bedroht 2.648 Wayne Rooney so betrunken, dass er seine Telefonnummer vergessen hat 987 Erneute Playboy-Anfrage: Barbara Schöneberger "denkt ernsthaft darüber nach" 1.325 Tochter missbraucht: Vater muss für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis 155