Schon wieder Bagger in Leipzig abgefackelt

Leipzig - In Leipzig-Lindenau ist die Fahrerkabine eines Baggers auf einer Baustelle ausgebrannt.

Dreieinhalb Wochen nachdem zwei Bagger in der Südvorstadt brannten, stand in der Nacht zu Freitag ein weiteres Arbeitsgerät in Lindenau in Flammen. (Archivbild)
Dreieinhalb Wochen nachdem zwei Bagger in der Südvorstadt brannten, stand in der Nacht zu Freitag ein weiteres Arbeitsgerät in Lindenau in Flammen. (Archivbild)  © TNN

Vermutlich zerschlugen Brandstifter in der Nacht zu Freitag die Scheiben des Führerhauses auf einer Baustelle an der Gießer-/Ecke Aurelienstraße und zündeten das Baugerät an, wie die Polizei mitteilte. Alarmiert wurden die Beamten um 0.39 Uhr.

Das Feuer am Hydraulikbagger konnte gelöscht werden. Allerdings brannte die Fahrerkabine komplett aus und auch die Elektronik wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Eine Spur zu den Tätern gab es zunächst nicht. Auch wie hoch der Schaden war, blieb zunächst unklar.

Erst vor dreieinhalb Wochen brannten in der Südvorstadt zwei weitere Bagger (TAG24 berichtete). Auch damals wurde beide offenbar im Führerhaus angezündet.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0